Regionalliga Südwest: Kickers Offenbach - Wormatia Worms 2:2

Einstellen Kommentar Drucken

Erst Pech mit dem Schiedsrichter, dann im Aluminium-Glück: Die Latte bewahrt die Offenbacher Kickers gegen Wormatia Worms vor einer Nullnummer. Im Rennen um Platz zwei wird es dennoch eng.

Die Kickers Offenbach haben im Kampf um den Aufstieg einen unerwarteten Rückschlag kassiert.

Nachdem Verfolger Waldhof Mannheim am Freitag gegen Stadtallendorf mit 2:0 gewonnen hatten, musste für Kickers Offenbach heute ein Sieg her, um in der Tabelle der Regionalliga Südwest den alten Vorsprung von fünf Punkten wieder herzustellen, zumal Mannheim ein Spiel weniger als der OFC absolviert hat.

Kurz nach der Pause hatte Offenbachs Marco Rapp für einen Schubser die Rote Karte gesehen (47.) - eine sehr harte Entscheidung.

Varol Akgöz hatte die Gastgeber mit seinem Treffer in Unterzahl vermeintlich auf die Siegerstraße geschossen (52.), doch Patrick Auracher glich eine Viertelstunde später für die Gäste sehenswert aus (67.). Das Führungstor erzielten allerdings die Gäste aus Worms: In der 22. Minute wurde ein eigentlich harmloser Freistoß von Benjamin Maas unglücklich abgefälscht, so dass OFC-Torwart Daniel Endres keine Chance hatte, den Ball abzuwehren.

Comments