Apple Pay Kreditkarte kommt: Apple kooperiert mit Goldman Sachs

Einstellen Kommentar Drucken

Apple kooperiert mit der Investmentbank Goldman Sachs für die Einführung einer neuen gemeinsamen Kreditkarte, die unter dem Apple Pay Branding vermarktet wird. Apple kann sich damit nicht nur ein Stück aus der Abhängigkeit von Partnerunternehmen lösen, sondern auch die Gewinne optimieren. Die Karte solle das Apple-Pay-Logo tragen und könnte Anfang kommenden Jahres in den USA starten, schreibt das "Wall Street Journal" unter Berufung auf eingeweihte Kreise. Die Partnerschaft mit Goldman Sachs könnte dies beenden, berichtete das "Wall Street Journal".

Bislang arbeitete Apple in den Vereinigten Staaten mit der Bank Barclays zusammen. Hierbei handelt es sich aber nicht um eine eigenständige Apple-Kreditkarte, sondern um ein Bonus-Programm, bei dem Nutzer ähnlich wie bei Payback nach einem Punktesystem Gutscheinkarten für den iTunes Store oder Apple Store erhalten. Die Barclays/Apple-Karte bietet derzeit eine zinslose Finanzierung auf Apple-Hardware. Apple wollte den Bericht nicht kommentieren.

Comments