Bundesliga: VfB Stuttgart verpflichtet Rechtsverteidiger-Talent Pablo Maffeo von Manchester City

Einstellen Kommentar Drucken

Vom Ligakonkurrenten SC Freiburg kommt Innenverteidiger Kempf ablösefrei zu den Schwaben. Mit angeblich neun Millionen Euro Ablöse wird er zum teuersten Transfer der Vereinsgeschichte!

Den Vertrag mit Außenverteidiger Emiliano Insua verlängerte der VfB um zwei Jahre mit einer Option auf ein drittes. Der 20-Jährige Linksverteidiger erhält in Stuttgart einen Vertrag bsi 2023. Ebenfalls verlängert hat Ersatzgoalie Jens Grahl, der eine neue Kooperation bis 2020 besiegelte. Roberto Massimo steht zukünftig ebenfalls in Stuttgart unter Vertrag. Der 17-Jährige wird aber sofort wieder an seinen bisherigen Club Arminia Bielefeld verliehen. Der Sportartikelhersteller rüstet in der Bundesliga bereits Bayer Leverkusen aus und einigte sich mit dem VfB auf einen Vierjahresvertrag.

Bei Maffeo, der in Spaniens U21-Nationalmannschaft viermal zum Einsatz kam, machen sich die guten Beziehungen von Michael Reschke zu Pep Guardiola bezahlt. Die Zusammenarbeit mit Puma endet nach der kommenden Saison.

Comments