WM: Tite benennt Neymar und seine 22 "Helfershelfer"

Einstellen Kommentar Drucken

Nationalcoach Tite hat am Montag sein 23-köpfiges Aufgebot benannt. In der Abwehr finden sich klangvolle Namen wie Marcelo, Thiago Silva, Marquinhos und Filipe Luís sowie der frühere Kölner Pedro Geromel, der mittlerweile für Grêmio Porto Alegre die Schuhe schnürt. Der 32-Jährige steht aktuell bei Gremio unter Vertrag.

Der Stürmer des französischen Doublesiegers Paris St. Germain hat jedoch nach seinem Mittelfußbruch am 25. Februar kein Spiel mehr bestritten.

Rio de Janeiro - Brasiliens Nationaltrainer Tite nimmt Rafinha vom FC Bayern München nicht mit zur Fußball-Weltmeisterschaft.

An Stelle von Rafinha, der sich nach der Kreuzbandverletzung von Rechtsverteidiger Alves Hoffnung auf ein Ticket nach Russland gemacht hatte, nominierte Tite Fagner von Corinthians und Danilo von Manchester City.

Casemiro (Real Madrid), Fernandinho (Manchester City), Fred (Schachtjor Donezk), Paulinho (FC Barcelona), Renato Augusto (Beijing Guoan), Philippe Coutinho (FC Barcelona) und Willian (FC Chelsea).

Marcelo, Casemiro (beide Real Madrid) und der Ex-Hoffenheimer Roberto Firmino (FC Liverpool) werden beim Trainingsauftakt am 21. Mai in Teresopolis fehlen. Das Trio steht sich am 26. Mai im Champions-League-Finale gegenüber. In der WM-Vorrunde sind dann die Schweiz (17. Juni), Costa Rica (22. Juni) und Serbien (27. Juni) die Gruppengegner.

Comments