IPhone SE 2 kommt wohl doch erst im Herbst

Einstellen Kommentar Drucken

Nach Einschätzung von Zhang könnte das neue Modell die Farben des seinerzeit schwer gefloppten iPhone 5c wiederbeleben, das Apple 2013 mit einer Plastikrückseite (Designchef Jony Ive: "wunderschönes, kompromissloses Plastik") in Rot, Grün, Gelb, Blau und Weiß angeboten hatte.

Es kam, für iPhones einmalig, mit einem Gehäuse aus einem Kunststoffmaterial.

Der Rosenblatt-Analyst Jun Zhang will jetzt erfahren haben, dass das "LCD-iPhone X" - das er "iPhone 8s" nennt - Kunden ebenso wie einst das iPhone 5c durch zahlreiche und außergewöhnliche Gehäusefarben von sich überzeugen soll. Er wagt sich mit einer ziemlich wilden Spekulation weit vor: Apple, so glaubt er, werde erstmals seit fünf Jahren wieder bunte iPhones auf den Markt bringen.

Cupertino brauche die farbliche Abwechslung, um sein Portfolio stärker auszudifferenzieren, ist der Analyst überzeugt, bleibt die konkreten Indizien für diese Vermutung aber schuldig. Es kommt mutmaßlich mit einem 6,0 oder 6,1 Zoll großen und weitgehend randlosen LCD-Display und dem Vernehmen nach möchte Apple hier auf den Massenmarkt zielen und neue Käuferschichten durch einen attraktiveren Preis erschließen. Vor Herbst soll Apple seinen SE-Nachfolger höchstwahrscheinlich nicht anbieten können.

Es sollte die letzte Analyse des notorisch gut vernetzten Techanalysten von KGI Securities sein: Anfang Mai überraschte die Technikwelt die Nachricht, dass Kuo über Apple künftig nicht mehr berichten wird - weder für KGI noch eine andere Bank. Unter anderem werde es ein blaues, ein gelbes und ein pinkes Modell des neuen iPhone geben.

Was haltet ihr denn von der Idee: Welche Farben sollte Apple eurer Meinung nach bringen und ist eine Abgrenzung des iPhone 2018 sinnvoll?

Das Modell floppte auf ganzer Linie.

Auch dieses iPhone ist ein Einsteiger-Modell, wenn auch deutlich ambitionierter als es das iPhone 5c je war.

Werden iPhones wieder bunt? Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Comments