Unfassbare Szenen in Portugal Hooligans stürmen Sporting-Training - Bas Dost verletzt

Einstellen Kommentar Drucken

Am späten Dienstagnachmittag haben laut portugiesischen Medienberichten etwa 50 maskierte Personen das Trainingsgelände des Erstligisten Sporting CP in Lissabon gestürmt haben. Den Berichten zufolge waren die Angreifer mit Stöcken und Gürteln bewaffnet und attackierten sowohl Spieler als auch Mitglieder des Trainerstabs. Den Ex-Wolfsburger Bas Dost erwischte es am Kopf.

Zu den Angegriffenen sollen laut der Zeitung "A Bola" neben Dost auch Trainer Jorge Jesus sowie die Spieler Acuna, Rui Patricio, William Carvalho und Rodrigo Battaglia gehören sowie Physiotherapeut Mario Monteiro und Assistenzcoach Raul José.Zudem sollen Räumlichkeiten verwüstet und Mobilar zerstört worden sein. Sowohl die portugiesische Liga als auch der Klub verurteilten den Vorfall. Der Klub wird damit in der kommenden Saison nicht in der Champions League vertreten sein.

Am Sonntag spielt Sporting im Pokal-Finale gegen Deportivo Aves.

Der Klub reagierte in einer Mitteilung: "Das ist nicht Sporting, das kann nicht Sporting sein". Das Trainingszentrum von Sporting befindet sich in Alcochete, etwa 20 Kilometer südlich von Lissabon.

Comments