Verletzte bei Tribüneneinsturz in Barcelona

Einstellen Kommentar Drucken

Es war ein Riesen-Schock für Andres Iniesta und all seine Fans, die sich bei einem TV-Interview der Barca-Ikone im Publikum versammelt hatten.

Eigentlich sollte es ein schöner Tag in Barcelona werden. Während Iniesta auf dem Fußballfeld Satalia in Barcelona sein Interview gab, stürzte im Hintergrund eine provisorische Holztribüne mit rund 50 Zuschauern ein.

18 Menschen, unter ihnen auch zwei Kinder, trugen dabei leichte Verletzungen davon. Dies erklärte ein Sprecher der Stadtverwaltung der katalanischen Metropole. Zwölf der Betroffenen hätten medizinisch versorgt werden müssen.

Der Zwischenfall ereignete sich während der Aufzeichnung. Die katalanische Polizei ermittelt jetzt, wie es zu dem Unglück kommen konnte. Iniesta hatte zuletzt angekündigt, den FC Barcelona nach 16 Profi-Jahren verlassen zu wollen.

Andrés Iniesta nicht nur für die Fans des FC Barcelona eine Legende. "Es gibt zwei Szenarien: China und Japan. Jedes mit seinen eigenen Umständen", sagte er dem spanische Radiosender Onda Cer.

"Ich habe eine Entscheidung zu treffen, die eine der schwierigsten ist, die ich je treffen musste", so der 34-Jährige weiter, der ferner hoffe, "nächste Woche eine Antwort geben zu können, um mich dann voll auf die WM zu konzentrieren".

Comments