33-Jähriger nach dem Baden vermisst

Einstellen Kommentar Drucken

Ein 33-Jähriger ist am Dienstagabend zum Baden an den Kasseler Bugasee gefahren und nicht mehr zurückgekommen. Polizei und Feuerwehr waren noch am Abend mit einem Großaufgebot vor Ort, auch die Rettungshundestaffel und ein Hubschrauber kamen zum Einsatz. Bekannte hatten den Mann laut Polizei als vermisst gemeldet.

Mit einem Rettungsboot wurde die Wasserfläche des bis zu sechs Meter tiefen Sees, das Ufer mit Hunden abgesucht, Rettungshubschrauber Christoph 7 stieg in die Luft.

Bei Einbruch der Dunkelheit mussten die Retter gegen 21.30 Uhr abbrechen. Es gibt keine Zeugen, die sagen konnten, wo der Mann ins Wasser gegangen sein soll. Nur sein Rad und die Badesachen wurden am See gefunden.

Comments