Diese Rolle übernimmt Isabel Varell

Einstellen Kommentar Drucken

Verstärkung für die ARD-Serie "In aller Freundschaft": Isabel Varell wird ab nächster Woche das Team der "Sachsenklinik" unterstützen. Die Schauspielerin und Sängerin übernimmt in der Serie die Rolle der Mutter von Krankenschwester "Miriam Schneider".

Das Erste zeigt "In aller Freundschaft" jeweils dienstags um 21 Uhr. "Maria verwechselt deshalb im Eifer des Tagesgeschäfts die Patientinnen ‚Schneider' und ‚Schreiner', weshalb es zu einer lebensbedrohlichen Medikamentenverwechslung kommt".

Wie sie die "Bild"-Zeitung zitiert, geht mit "In aller Freundschaft" für Isabel Varell ein "geheimer Wunsch in Erfüllung". Und plötzlich ergab es sich, dass ich zum Casting eingeladen wurde und die Zusage bekam".

Die 56-Jährige ist erstmals am 22. Mai in der Folge "Unverblümt" zu sehen, wie der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR) in Leipzig mitteilte. Mit TV-Regisseur Pit Weyrich (69) hat sie ihr Glück gefunden: "Pit ist die Säule meines Lebens. Wir sind jetzt fast zehn Jahre zusammen und es passt einfach".

Comments