Freenet Video: Neue Streaming-Flatrate für 4,99 Euro/Monat, Testmonat 99 Cent

Einstellen Kommentar Drucken

Das Streamen von Musik und Videos boomt. 4,99 Euro im Monat kostet der Spaß. Hinter dem Dienst steckt eine VOD-Plattform mit rund 1.000 Filmen und Serien, auf die ihr über eine monatlich kündbare Flatrate Zugriff erhaltet.

Vielleicht meint freenet Video mit seiner Besonderheit die Movie Coins. Damit ist das Video-on-Demand-Angebot deutlich günstiger als Netflix, Amazon Video und Co.

Freenet Video lässt sich sowohl auf dem Smart-TV als auch auf dem PC sowie mobilen Geräten wie Smartphones und Tablets nutzen. Neben der Web-Oberfläche steht auch eine App bereit. Diese werden mindestens in HD-Qualität, zum Teil auch in Full-HD (1.080 x 1.920 Pixel mit 24 oder 25 FPS) zur Verfügung gestellt. Jene sind eine Möglichkeit jeden Monat ausgewählte Filme abzurufen. Dadurch können Nutzer von Freenet Video können auf über 8.000 weitere Filme und Serien zugreifen. Von Splendid kommt auch der gesamte Film- und Serienkatalog, den das Flatrate-Angebot umfasst. Zudem sind für Kinder diverse Trickfilme im Angebot.

Die neue Online-Videothek gibt es zum Preis von nur 4,99 Euro pro Monat. Pro Account können die Filme auf bis zu fünf Geräten abgespielt werden. Der Anbieter erklärt dazu etwas verschwurbelt: "Die Movie Coins können genutzt werden, um über das in das freenet Video-Portal integrierte meinVOD-Portal der videociety (gemäß der "meinVOD"-Nutzungsbedingungen) bestimmte meinVoD-Medieninhalte ("Blockbuster"), die mit der entsprechenden Movie Coins Kennzeichnung versehen sind, gegen die auf dem meinVOD-Portal angegebene Anzahl an Movie Coins abzurufen".

Jahresvertrag: Die Kündigungsfrist beträgt drei Monate vor Ablauf der Vertragslaufzeit, ansonsten verlängert sich der Vertrag um ein weiteres Jahr. Im Mai 2018 ist das etwa der Sci-Fi-Thriller "What Happened to Monday" mit Noomi Rapace, Glenn Close und Willem Dafoe. "Wir wollen damit auch Kunden ansprechen, die bislang der Meinung waren, dass Streaming-Angebote für sie - sowohl aufgrund des Preises, als auch der dafür gebotenen Leistung, wenig attraktiv waren. freenet Video werden wir unseren Kunden On- und Offline anbieten und neben unseren bisherigen TV-Produkten dann auch eine sehr gute Videothek präsentieren", erklärt Patrick Gehl, Head of Digital Lifestyle bei der freenet AG. Die freenet Group habe dabei die Splendid Gruppe exklusiv und langfristig mit der Umsetzung und dem Betrieb von freenet Video beauftragt, heißt es. Ab 22. Mai könnt ihr auch in allen Shops von Mobilcom-Debitel Abonnements abschließen.

Comments