Nach Mark Zuckerberg benanntes Spital soll umgetauft werden

Einstellen Kommentar Drucken

Der Facebook-Gründer reist nach Brüssel.

Jetzt steht fest: Facebook-Chef Mark Zuckerberg kommt nach Brüssel, wo er vor EU-Politikern aussagen soll.

"Unsere Bürger verdienen eine vollständige und detaillierte Erklärung", teilte Tajani mit. Zuckerberg solle unter anderem Vorsitzende der EU-Parlamentsfraktionen treffen.

Zuckerbergs Besuch könnte bereits nächste Woche über die Bühne gehen. Ursprünglich wollte er seinen Stellvertreter schicken, damit er Fragen zu Facebooks Versäumnissen beim Datenskandal beantwortet. Das gab der Parlamentspräsident Antonio Tajani per Twitter bekannt. "Darauf brauchen wir klare Antworten von Zuckerberg".

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Comments