Neuer "Star Wars"-Film feiert Premiere in Cannes"

Einstellen Kommentar Drucken

Aufgrund einer Serie waghalsiger Eskapaden in einer düsteren und gefährlichen kriminellen Unterwelt lernt Han Solo seinen mächtigen zukünftigen Copiloten Chewbacca kennen und trifft auf den berüchtigten Glücksspieler Lando Calrissian für eine Reise, die den Kurs für einen der ungewöhnlichsten Helden der Star-Wars-Saga festlegt. Stormtrooper standen Spalier, als die Darsteller über den roten Teppich liefen. Und das Interesse war gewaltig.

Der neue Spin-off ist eine Rückblende in die wilden Jugendjahre des Schmugglers Han Solo. Die Dreharbeiten begannen im Januar 2017, damals noch mit Phil Lord und Christopher Miller als Regisseure, welche jedoch im Juni 2017 nach kreativen Differenzen mit dem leitenden Studio Lucasfilm das Projekt verlassen mussten und durch Ron Howard ersetzt wurden. "Davon profitiert man. Die Dinge, die funktionieren, behält man und versucht dann, darauf aufzubauen". Für ihn eine ganz besondere Ehre: "Es ist großartig, ja, es ist großartig, Teil von etwas zu sein, das den Leuten so viel bedeutet". So stellt der Film den jungen Han Solo und dessen Entwicklung vor und fokussiert nicht auf den Kampf der Rebellen gegen die dunkle Seite der Macht. Das Abenteuer spielt zeitlich vor "Star Wars: Episode IV". Sein Mentor ist ein zwielichtiger Gangster und der schickt ihn auf eine wichtige Mission. Der weltweite Start des Films ist für den 23. Mai geplant.

Comments