US-Modefirma Gap entschuldigt sich für Chinakarte ohne Taiwan

Einstellen Kommentar Drucken

Auf einem T-Shirt der US-amerikanischen Bekleidungsfirma Gap prangt eine Landkarte, die den Umriss Chinas aufgedruckt hat - allerdings ohne Südtibet, Taiwan und das Südchinesische Meer.

Die Führung in Peking betrachtet die demokratische Inselrepublik nur als abtrünnige Provinz und als festen Bestandteil des Staatsgebietes.

Der Einzelhändler Zara sowie der Medizintechnik-Konzern Medtronic waren Anfang des Jahres aufgefordert worden, die Inhalte ihrer Websites zu ändern, weil sie Taiwan dort als eigenständiges Land angegeben hatten. Auf das Südchinesische Meer erheben mehrere Staaten Anspruch, China setzt sich jedoch regelmäßig darüber hinweg. In den Augen vieler Taiwanesen hat sich Festlandchina von Taiwan abgespalten, als 1949 die Volksrepublik China gegründet wurde. "Wir bitten aufrichtig um Entschuldigung für diesen unbeabsichtigten Fehler". Die T-Shirts seien vom chinesischen Markt genommen und vernichtet worden. Die Kritik an Gap in China nahm zu, dem Unternehmen wurde Respektlosigkeit vorgeworfen.

Der deutsche Autobauer Daimler hatte sich im Februar bei China für die Verwendung eines Dalai-Lama-Zitats in einer Werbung entschuldigt.

Comments