SoftMaker FreeOffice 2018 verfügbar

Einstellen Kommentar Drucken

Das Gratis-Office-Paket beruht auf dem aktuellen SoftMaker Office 2018 und darf auch kommerziell eingesetzt werden. Enthalten sind die Textverarbeitung TextMaker 2018, die Tabellenkalkulation PlanMaker 2018 und die Präsentationssoftware Presentations 2018.

Ebenfalls von der Bezahlvariante importiert ist die Möglichkeit, die modernen Microsoft-Formate DOCX, XLSX und PPTX zu lesen und zu speichern, wobei das Speichern mit 2018 neu hinzukam. Entsprechenden Dateien können geöffnet, bearbeitet und gespeichert werden. Das kostenlose Office-Paket überzeugt schon seit Jahren als vollwertige Alternative zum teuren Microsoft Office. Die Oberfläche mit seinen Ribbons erinnert dabei auch sehr stark ans "originale" MS-Office - man kann aber wohl auch auf eine klassische Ansicht wechseln. Den Download und weitere Informationen zu FreeOffice 2018 findet ihr HIER.

FreeOffice PlanMaker 2018 liefert euch z. So besteht die Suite aus der Textverarbeitung TextMaker, der Tabellenkalkulation PlanMaker und dem Präsentationsprogramm Presentations. Ein Grafikmodul wandelt die markierten Zahlenwerte in 2D- und 3D-Diagramme um.

Das Präsentationsprogramm Presentations 2018 wartet mit einem komplett überarbeiteten Masterseiten-Konzept auf: Anwender können nun beliebig viele Folienlayouts erstellen, die wiederum mit beliebig vielen Platzhaltern bestückt werden können - genau wie bei Microsoft Powerpoint. Zudem fehlen der Anwendung diverse Anpassungsfunktionen der Benutzeroberfläche sowie Funktionen für Dateiverwaltung und Formatierung. Eine Liste aller Unterschiede bietet eine tabellarische Auflistung auf der Seite des Herstellers. Vor der ersten Nutzung muss die Anwendung registriert werden.

FreeOffice 2018 ist ab sofort kostenlos für Windows und Linux erhältlich.

Comments