Umfrage: Deutsche SPD sackt auf neues Allzeittief

Einstellen Kommentar Drucken

Auf das Allzeit-Tief von 16 Prozent war die SPD bereits in einer Emnid-Umfrage von Anfang März gefallen (TAG24 berichtete). Die Union käme auf 34 Prozent und die AfD auf 14 Prozent, womit beide Parteien einen Punkt zulegen. Die Grünen verharren bei 12 Prozent, die Linke verliert einen Punkt auf zehn Prozent und die FDP stagniert bei neun Prozent. Wäre die Wahl am kommenden Sonntag, käme die CSU laut gms auf 42 Prozent. Die sonstigen Parteien kommen auf zusammen etwa 5 Prozent. Das sind zwei Prozentpunkte weniger als noch im April. Die SPD kommt weiter nicht aus dem Umfragetief heraus. Das haben die Hamburger Meinungsforscher im Auftrag von "17:30 SAT.1 Bayern" ermittelt, wie der Sender am Donnerstag mitteilte. Damals lief die Befragung der SPD-Mitglieder über eine Neuauflage der großen Koalition unter Bundeskanzlerin Angela Merkel (63, CDU).

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Comments