Die Ärzte: Umjubelter Gastauftritt bei Beatsteaks-Konzert

Einstellen Kommentar Drucken

Für die Besucher des Beatsteaks-Konzerts gab es am Wochenende in Berlin eine ganz besondere Überraschung: Nach dem Auftritt und noch vor der Zugabe der Rockband traten plötzlich Die Ärzte auf die Waldbühne vor die 22.000 Fans. Am Ende kamen überraschend die Ärzte auf die Bühne - und gaben somit nach fünf Jahren ihr Live-Comeback. Juni 2018 Eigentlich sollte das Comeback der "besten Band der Welt" erst im kommenden Jahr stattfinden. Mit dem Auftritt bei den "Beatsteaks" hätte wohl niemand gerechnet.

In der vergangenen Woche war bekannt geworden, dass "Die Ärzte" als Headliner bei "Rock am Ring" und "Rock im Park" 2019 auftreten werden. Die Fans dankten ihnen für den Überraschungsauftritt mit Jubelschreien und "Zugabe"-Rufen". "Zuhause ist irgendwie geiler, als bei Rock am Ring", kommentierte Farin Urlaub laut "Musikexpress" das Mini-Konzert, bei dem Die Ärzte ihre Klassiker "Schrei nach Liebe" und "Hurra" spielten. Zuvor waren bereits weitere prominente Künstler bei der Live-Show aufgetreten: Für den Song "L auf der Stirn" holten die "Beatsteaks" die Hamburger Hip-Hop Gruppe "Deichkind" auf die Bühne. Die heiße Rocknacht bei Temperaturen von 30 Grad hatte die Band Tocotronic eröffnet.

Comments