Pompeo bekräftigt Nordkorea-Strategie

Einstellen Kommentar Drucken

US-Aussenminister Mike Pompeo hat am Donnerstag in Seoul bekräftigt, dass die USA am Ziel einer "vollständigen, überprüfbaren und unumkehrbaren" Denuklearisierung Nordkoreas festhielten. Nähere Definitionen, ein Zeitplan oder Kontrollmaßnahmen wurden dabei zunächst nicht genannt. "Wir sind hoffnungsvoll, dass wir dies in zweieinhalb Jahren schaffen können". Die amtliche nordkoreanische Nachrichtenagentur KCNA meldete inzwischen, Kim mache die Denuklearisierung vom Ende der Feindschaft mit den USA abhängig. Anschließend unterzeichneten Trump und Kim eine Vereinbarung.

Zeitungen in Nordkorea sind voll mit Berichten über das "Treffen des Jahrhunderts". Die groß angelegten Militärübungen sind dem nordkoreanischen Diktator Kim Jong-Un ein Dorn im Auge - US-Präsident Donald Trump hatte sich beim Gipfeltreffen bereiterklärt, die Übungen auszusetzen. "Ich glaube, wir verstehen uns", sagte der US-Präsident. Kim wird auch verdächtigt, die Ermordung seines Halbbruders Kim Jong Nam 2017 in Malaysia in Auftrag gegeben zu haben.

Comments