Trumps oberster Wirtschaftsberater Kudlow erleidet Herzanfall

Einstellen Kommentar Drucken

Der Wirtschaftsberater von US-Präsident Donald Trump, Larry Kudlow, ist aus dem Krankenhaus entlassen worden, nachdem er dort wegen eines Herzinfarkts behandelt worden war. Es handle sich um eine "sehr milde" Attacke, die Ärzte erwarteten Kudlows vollständige Genesung, teilte eine Sprecherin von Präsident Donald Trump mit.

Larry Kudlow, der Wirtschaftsberater des US-Präsidenten, hat eine Herzattacke erlitten.

Das teilte Trump kurz vor seinem Treffen mit Kim Jong Un per Twitter mit. Er war ein früher Unterstützer Trumps und gilt als Befürworter der umstrittenen US-Handelszölle.

Zuletzt hatte Kudlow nach dem G7-Gipfel am Sonntag die Haltung des kanadischen Ministerpräsidenten Justin Trudeau scharf kritisiert und Trumps Handelspolitik verteidigt.

Nach seinem Eintritt in die Regierung setzte Kudlow dann aber die Agenda des Präsidenten getreu um. Der 70-Jährige Kudlow wurde demnach in ein Militärkrankenhaus nahe Washington eingeliefert. Der studierte Historiker und frühere Investmentbanker hatte Trump bereits während des Wahlkampfs beraten.

Comments