Trauerfall bei Maybrit Illner: Matthias Fornoff moderiert ZDF-Sendung | Politik

Einstellen Kommentar Drucken

Maybrit Illner ist kurzfristig ausgefallen, da sie um ein Familienmitglied trauert.

Eine Sendung von "Maybrit Illner" ohne Maybrit Illner ist eigentlich undenkbar - genau das ist gestern jedoch passiert.

Maybrit Illner konnte am Donnerstagabend nicht an dem nach ihr benannten Polit-Talk im ZDF teilnehmen.

Für sie sollte Matthias Fornoff durch die Sendung führen.

In der live aus Berlin ausgestrahlten Ausgabe sollte es um die Flüchtlingskrise in Europa unter dem Titel "Merkel kämpft um ihre Macht gehen". Der Journalist ist seit 2014 Leiter der Hauptredaktion Politik und Zeitgeschehen und moderiert das ZDF-"Politbarometer". Der Grund ist ein trauriger. Ein ZDF-Kollege sprang ein. Zuvor hatte das ZDF auf Twitter über die Änderung informiert. Darunter die österreichische Außenministerin Karin Kneissl, der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) sowie Alexander Dobrindt, der Vorsitzende der CSU-Landesgruppe im Bundestag. Bevor es zu größerer Verwirrung kam, klärte der die Zuschauer in knappen Worten auf: "Maybrit lllner hat leider einen Trauerfall in der Familie". Schon im vergangenen Jahr musste Maybrit Illner krankheitsbedingt einmal ausfallen.

Comments