Weißer Hai nahe der Baleareninseln entdeckt - erstmals seit 30 Jahren

Einstellen Kommentar Drucken

Alarmstufe Weiß: In der Nähe der Baleareninsel Cabrera ist ein Weißer Hai gesichtet worden, in dieser Region des Mittelmeers ist das zum ersten Mal seit Jahrzehnten der Fall. Das Meeresforschungszentrum Alnitak teilte die Entdeckung auf seiner Facebook-Seite mit.

Die Tierschützer sind derzeit auf einer wissenschaftlichen Expedition nahe der Balearen.

"Bei dem von uns veröffentlichten Bild kann man die Grösse nicht erkennen".

Der angeblich fünf Meter lange Hai wurde demnach am Donnerstagvormittag von zehn Besatzungsmitgliedern aus fünf Staaten gesehen und fotografiert. "Wir haben es 70 Minuten lang verfolgt und auch gefilmt", sagte der Biologe auf dem Forschungsschiff Töftevaag der Deutschen Presse-Agentur am Telefon.

In den letzten Jahren habe es möglicherweise unbestätigte Sichtungen und Gerüchte gegeben, aber dies sei die erste wissenschaftliche Bestätigung der Anwesenheit des Weißen Hais in spanischen Gewässern seit mindestens 30 Jahren, schreibt López-Mirones weiter.

Die Forscher sprachen von einer "historischen Sichtung".

Cabrera, die "Ziegeninsel", ist eine der kleineren Balearischen Inseln. Sie ist nur knapp 16 Quadratkilometer groß und liegt etwa 50 Kilometer südlich von Palma de Mallorca. Von dort aus fahren auch oft Ausflugsboote nach Cabrera.

Comments