Türkische Inflation auf 14-Jahres-Hoch - Druck auf Notenbank wächst

Einstellen Kommentar Drucken

Um den Trend zu brechen, müsste die türkische Notenbank die Zinsen erhöhen.

In der Türkei ist die Inflation auf den höchsten Stand seit 14 Jahren gestiegen. Im Juni lagen die Preise laut Statistikamt Turkstat um 15,4 Prozent über dem Stand des Vorjahres.

Im Monatsvergleich legten die Verbraucherpreise im Juni ebenfalls kräftig um 2,6 Prozent zu. Das war fast doppelt so viel wie von Analysten erwartet. Die türkische Lira verlor nach der Vorlage der Daten weiter an Boden. Zugleich erhöhen sie den Druck auf die Notenbank, die Zinsen nach den jüngsten Anhebungen weiter zu erhöhen.

Die nächste geldpolitische Sitzung ist für den 24. Juli angesetzt.

Comments