AUA streicht Hongkong und Havanna

Einstellen Kommentar Drucken

Sie sind zu wenig profitabel oder überhaupt defizitär.

Laut einem Bericht des "Kurier" streicht Austrian Airlines mit dem kommenden Winterflugplan 2018/19 die Langstreckenziele Hongkong und Havanna. Ab dem Winterflugplan, also ab Ende Oktober, werden die Strecken gestrichen, Miami wird zumindest über den Winter aus dem Plan genommen.

Hongkong und Miami waren schon länger hinter den Plänen zurückgeblieben und entsprechend unter Beobachtung. Die Verbindung Wien - Linz wird am 28. Oktober zum letzten Mal geflogen. Das war zu erwarten und liegt an den massiv ausgebauten Fernzugverbindungen vom Westen nach Wien-Schwechat.

Schon ab Mitte September werden auch die AUA-Verbindungen in die iranischen Städte Isfahan und Shiraz eingestellt. Es gebe - im Gegensatz zu Ferndestinationen wie den Malediven oder Mauritius - zu wenige Vier- und Fünf-Stern-Hotels und damit zu wenig Klientel, das auch teure Flugtickets bucht. Teheran bleibt auf dem Flugplan. "Seit der Einführung von AIRail Ende 2014 verzeichnen wir beim Passagieraufkommen auf der Bahnstrecke Linz-Flughafen Wien jährlich prozentuelle Wachstumsraten im zweistelligen Bereich", sagt Otto. Umgekehrt fahren täglich ebensoviele mit OS-Flugnummern vom Fljughafen nach Linz. „Der deutsche Kranich (Anm.: Markenzeichen der Lufthansa) entscheidet, wer innerösterreichische Linien fliegen darf“, so Luger. "Geht seine Rechnung auf, soll die Passagierzahl mit dem neuen Flugplan um zehn Prozent gesteigert werden, 2017 hatte die Airline insgesamt 12,9 Millionen Fluggäste befördert". Gelingen soll dies mit mehr Businesskunden und Passagieren aus Osteuropa.

Im Gegenzug fliegt die AUA profitable Verbindungen stärker an. Aufgestockt werden neben Langstreckenflügen nach Peking und Shanghai auch die Frequenzen Chicago, Newark und New York.

"Wir sind die Destinationen zum Teil aber nur vier bis fünf Mal die Woche angeflogen und hatten damit Lücken im Produkt". AUA-Chef Andreas Otto will genau das mit seinem neuen Streckenplan erreichen. Diese Business-Kunden will die AUA mit dem neuen Angebot "abholen".

Comments