Samsung eröffnet weltgrößte Handyfabrik in Indien

Einstellen Kommentar Drucken

Das Land ist der schnellsten wachsende Smartphone-Markt der Welt.

Vergrößern Samsung produziert nun auch in Indien. In Noida in der Nähe der Landeshauptstadt sollen jährlich etwa 120 Millionen Smartphones vom Band laufen. Bei der Eröffnungszermenonie waren Indiens Premierminister Narendra Modi und der südkoreanische President Moon Jae-in, ohnehin gerade auf Staatsbesuch, anwesend.

Samsung hat in Indien die größte Smartphone-Fabrik der Welt eröffnet. Die Initiative brachte dem Land allein im vergangenen Jahr Investitionen in Höhe von 62 Milliarden US-Dollar. Die übrigen zwei Drittel stellen für Elektronik-Konzerne viel ungenutztes Kundenpotenzial dar.

Durch das neue Werk will sich Samsung besser gegen die Konkurrenz chinesischer Rivalen wie Xiaomi im günstigeren Preissegment rüsten.

Comments