Harald Glööckler im Spital: Allergie-Schock

Einstellen Kommentar Drucken

Seine Fans sind schockiert und schicken ihm unter dem Bild viele Genesungswünsche.

"Über Nacht schreckliche Allergie bekommen, musste heute gleich ins Krankenhaus", erklärte er.

Ein Wunder, dass Glööckler bei den zugeschwollenen Augen überhaupt die Handytastatur sehen konnte, um seinen Instagram-Post mit Hashtags zu versehen.

Harald Glööckler zu BILD: "Es ging mir den ganzen Tag schon nicht gut". Dort befindet sich der 53-Jährige aufgrund einer schlimmen Allergie.

Er hatte schon einmal einen allergischen Schock. Mein Gesicht schwoll immer weiter an und ich bekam immer weniger Luft.

Doch weder eine missglückte Botox-Behandlung noch eine unheilvolle Gesichts-OP sind der Grund für diese Grusel-Fotos, sondern: Eine allergische Reaktion. Doch worauf der selbsternannte "Prince of Pompöös" so drastisch reagiert, weiß er nicht.

Im Krankenhaus wurde der Designer mit Infusionen behandelt und zur Beobachtung stationär aufgenommen. Sein Zustand hat sich mittlerweile schon verbessert, die Schwellung geht auch schon zurück. Auch die Ärzte seien noch ratlos, sagte er der "Bild".

Comments