Horst Lichter glänzt mit "Bares für Rares"

Einstellen Kommentar Drucken

Familientaugliche Fernsehshows haben seit einigen Jahren einen schweren Stand beim Publikum - früher war das wirklich anders.

Am WM-freien Donnerstag hat Horst Lichter dem ZDF starke Quoten in der Primetime beschert. Nun moderiert Horst Lichter zum fünften Mal in der Prime-Time.

Wem gelingt es schon noch heutzutage, mitten im Sommer mit einer Unterhaltungsshow mehr als fünf Millionen Zuschauer vor die Fernsehbildschirme zu locken?

"Bares für Rares"-Moderator Horst Lichter mit den Ramsch-Händlern und -Experten". "Maybrit Illner" sorgte später am Abend dafür, dass das ZDF mit 2,88 Millionen Zuschauern sowie 14,7 Prozent Marktanteil die Marktführerschaft behielt.

Im Anschluss an die Show wusste zudem das "heute-journal" zu überzeugen, das noch 4,79 Millionen Zuschauer vor dem Fernseher hielt. Vor der historischen Kulisse von Schloss Drachenburg versucht das Comedian- und Schauspieler-Ehepaar Margie Kinsky und Bill Mockridge seine Habseligkeiten zu veräußern. Das Erste ging mit der Wiederholung eines "Island-Krimis" als größter Verfolger hervor und brachte es immerhin noch auf 3,46 Millionen Zuschauer. Der RTL-Serienklassiker "Alarm für Cobra 11" verbuchte um 20.15 Uhr 1,77 Millionen Zuschauer (6,8 Prozent) und der Vox-Abenteuerfilm "Robin Hood" mit Russell Crowe 1,52 Millionen (6,2 Prozent).

Mit dabei sind auch dieses Mal wieder die Händler Ludwig "Lucki" Hofmaier, Wolfgang Pauritsch, Susanne Steiger, Walter "Waldi" Lehnertz, Fabian Kahl, Julian Schmitz-Avila und Elke Velten sowie die Experten Dr. Heide Rezepa-Zabel, Albert Maier, Sven Deutschmanek und Detlev Kümmel.

Comments