Higuaín-Bonucci-Caldara: Italienischer Mega-Deal vor Abschluss

Einstellen Kommentar Drucken

Higuaín wird gemeinsam mit Mattia Caldara in die Lombardei wechseln.

Das spektakuläre Tauschgeschäft zwischen dem AC Mailand und Juventus Turin ist so gut wie perfekt!

Der Wechsel von Argentiniens Stürmerstar Gonzalo Higuain von Juventus Turin zum AC Milan steht laut italienischen Medien unmittelbar bevor.

"Ich habe schon mit Trainer Gennaro Gattuso gesprochen. Ich bin hier, um so viel wie möglich zu erreichen", sagte Higuain. "Ich freue mich auf ein neues Abenteuer".

Der 30-Jährige soll Berichten zu Folge einen Dreijahresvertrag bei den Rossoneri unterzeichnen. Im Anschluss an das einjährige Gastspiel erhält Milan die Option, Higuaín für die festgeschriebene Ablöse von 36 Millionen Euro dauerhaft unter Vertrag zu nehmen. Hauptgrund für den Transfer soll damals ein länger schwelender Streit mit Trainer Massimiliano Allegri gewesen sein. Die Ronaldo-Verpflichtung kostete Italiens Rekordmeister rund 112 Millionen Euro. Juventus Turin hatte vor zwei Jahren noch 90 Millionen Euro für den damaligen Neapel-Torjäger gezahlt.

Higuain sah seinen Stammplatz bei Juve nach der Ankunft von Cristiano Ronaldo, der von Real Madrid zum italienischen Meister wechselte, in Gefahr.

Bonucci geht indes den umgekehrten Weg und spielt künftig wieder für Juve.

Milands Abwehrchef Leonardo Bonucci (31), der erst vor einem Jahr nach ins San Siro gekommen war, heuert dafür wieder bei der Alten Dame an.

Im vergangenen Sommer war der Italiener im Streit nach Mailand gegangen.

Comments