Apple ist mehr als 1 Billion US-Dollar wert

Einstellen Kommentar Drucken

Die Apple-Aktie stieg am Donnerstagvormittag (Ortszeit) an der New Yorker Wall Street auf 207,05 Dollar, womit die Eine-Billion-Dollar-Schwelle durchstoßen wurde. Der Verkauf seiner teuren Smartphones ließ den Gewinn im zweiten Quartal um mehr als 30 Prozent auf 11,5 Milliarden Dollar anschwellen. Die nachbörsliche Kursreaktion signalisiert: Es fehlen ungefähr noch 20 Milliarden Dollar (also etwas weniger, als die Deutsche Bank gerade insgesamt am Finanzmarkt wert ist), dann überspringt Apple als erstes Unternehmen der Welt die Börsenwertmarke von einer Billion Dollar, ausgeschrieben 1.000.000.000.000 Dollar. Apple kauft bereits seit mehreren Jahren regelmäßig größere Aktienpakete zurück und steigert auf diese Weise zusätzlich die Attraktivität des Papiers. Damit ist Apple nun das erste Unternehmen, welches mehr als eine Billion wert ist.

Jobs war es auch, der 1998 Tim Cook zu Apple holte. Doch handelt es sich bei PetroChina um einen Staatskonzern. Mit der Entwicklung des IPhone und des IPods gewann Apple rasant an Beliebtheit. Der Wert des Ölunternehmens ging an der Börse schnell nach unten. Künftig will der Konzern stärker auf Video-Inhalte setzen. Vor einem halben Jahr übertraf Apples Börsenwert den von Amazon noch um 50 Prozent, vier Monate später hingegen nur noch um zehn Prozent. Beste Sommer-Zahlen, die man je hatte Denn die Kalifornier haben gestern Abend ihre aktuellen Quartalszahlen veröffentlicht und der Konzern aus Cupertino konnte die Erwartungen der Analysten klar erreichen und übertreffen, was dem Kurs zu einem ordentlichen Sprung nach oben verhalf.

Im Prospect Camp bereiten sich junge Eishockey-Stars auf die zukünftigen Auftritte im Nationalteam vor.

Comments