Was du über den Saisonstart der 2. Bundesliga wissen musst

Einstellen Kommentar Drucken

Nach dem Start der 3. Bundesliga am vergangenen Wochenende, geht es nun auch für die Fußballvereine der 2. Bundesliga wieder los. August folgt die erste Liga, dann kommen Pokal und Champions League.

Die Eckdaten sind: Sky überträgt 34 Spiele live, davon 28 exklusiv.

Die Verteilung der TV-Rechte ist komplizierter denn je und wer sich über die gesamte Saison 2018/19 eine Komplettversorgung ins Haus holen will, der muss mit Kosten von etwa 860 Euro kalkulieren. Das hat das Vergleichsportal Verivox ausgerechnet. Und wo muss der Fan wie tief in die Tasche greifen? Sky überträgt wie gewohnt alle Samstagsspiele sowie die beiden späten Sonntagsspiele.

Abgesehen vom Auftaktwochenende gibt es keine Veränderungen: Zwei Spiele finden weiterhin am Freitag um 18.30 Uhr, jeweils drei Partien am Samstag um 13 Uhr und am Sonntag um 13.30 Uhr sowie eine Begegnung am Montag um 20.30 Uhr statt. Für 7,99 Euro im Monat für Amazon Music Unlimited kannst Du Dein Abo nicht nur musikalisch auf über 50 Millionen Songs und Hörspiele erweitern, sondern auch die Champions- und Euro-League-Spiele sowie den DFB-Pokal audiovisuell verfolgen.

Die Chance auf Bundesliga im Free-TV beläuft sich auf ganze drei Spiele.

Sky: zeigt alle 63 Spiele (davon 54 Partien exklusiv).

Die ARD fasst die Spiele vom Freitag und Samstag immer samstags ab 18.30 Uhr in der Sportschau zusammen. Sind dann noch zwei deutsche Teams im Viertelfinale, würde jeder der Anbieter ein Hinspiel bekommen, Sky würde die Rückspiele aber auch in diesem Fall exklusiv haben. Dies ist beim Free-TV-Sender Nitro möglich.

Sky Go kannst Du nutzen, wenn Du bereits Sky-Kunde mit Vertrag bist und auch das Bundesliga-Paket gebucht hast.

Insgesamt 572 Spiele bietet Sky für 39,99 Euro im Monat (plus Einmalkosten) an, denn das Abo beinhaltet sowohl die 1. Bundesliga als auch die 2. Bundesliga.

Die Champions League LIVE bei DAZN - Jetzt kostenlosen Probemonat sichern! Der verlangt pro Monat 9,99 Euro, der Nutzer muss kein Abo abschließen und kann monatlich kündigen. Für die zehnmonatige Fußballsaison ergibt das 99,90 Euro.

Der Verteilungsmodus für die Übertragungsrechte zwischen Sky und Dazn ist weiterhin eine Wissenschaft für sich. Klar zu sein scheint, dass das Schwergewicht von Begegnungen mit deutscher Beteiligung bei Sky liegen wird. Der Sender verfügt über ein Erstwahlrecht für die meisten Spieltage und hat mehr als 30 Partien im Angebot, dazu kommen die Konferenzen für die Parallelspiele.

DAZN: die ersten 30 Tage kostenlos, danach 9,99 Euro/Monat (zeigt noch zahlreiche weitere Sportarten, darunter Premier League, La Liga und Ligue 1, NFL, MLB, Darts und mehr); ausschließlich als Stream auf zahlreichen Plattformen. Die DAZN-App steht für viele verschiedene Geräte wie Smart TVs, Spielekonsolen sowie im iOS- und Android-Store kostenlos zur Verfügung. Verschärfte Bedingungen: Die Königsklasse gibt es live nur bei Bezahlangeboten und keine Free-TV-Zusammenfassungen.

Bleibt noch die Europa League.

Vor rund zwei Jahren hatte es der Fußballfan in Deutschland noch recht einfach: Wollte man alle Wettbewerbe live sehen, brauchte man ein entsprechendes Sky-Abo. 15 Partien der Europa League laufen im Free-TV und zwar bei RTL-Sendern.

Es sind auch Einzelpakete buchbar: Sky hat beispielsweise mit dem "Sky Ticket" Tages-, Wochen- oder Monatspakete (9,99 Euro bis 29,99 Euro) im Angebot. Oder aber ins Stadion gehen.

Comments