Til Schweiger: Randalierte Jan Ullrich auf seinem Grundstück?

Einstellen Kommentar Drucken

Mallorca Jan Ullrich ist auf Mallorca in Haft gewesen. Daraufhin soll es ein Handgemenge zwischen Ullrich, Schweiger und dessen Gästen gegeben haben. Ich kann bestätigen, dass es zu einem Zwischenfall mit meinem Nachbarn Jan gekommen ist. Dies bestätigte eine Sprecherin des Gerichts in der Inselhauptstadt Palma am Sonntag der Deutschen Presse-Agentur.

Ihm sei es noch nicht gelungen, mit Ullrich persönlich Kontakt aufzunehmen, sagte Hoppe. Anschließend wurde er freigelassen und mit einem Kontaktverbot belegt, sagte eine Gerichtssprecherin. Die beiden freunden sich an, doch diese Freundschaft wird jetzt auf eine harte Probe gestellt, denn nachdem Jan Ullrich bei Schweiger randalierte, konnte der nicht anders, als die Polizei zu rufen.

Der berühmte Nachbarschaftsstreit - es gibt ihn also auch unter Prominenten. So auch zwischen Jan Ullrich und Til Schweiger, die laut Berichten längere Zeit befreundet waren. Der Ex-Radsport-Profi war aus der Schweiz auf Deutschlands beliebteste Ferieninsel gezogen - direkt neben das Anwesen des Kino-Stars. Doch das nachbarschaftliche Idyll scheint nun nicht mehr zu existieren. "Bevor die Polizei kam, hab ich zu ihm gesagt: Von jetzt an bist du nicht mehr mein Freund", so Schweiger. Ullrichs Anwalt Wolfgang Hoppe aus Eschborn bei Frankfurt bestätigte einen Vorfall, konnte aber keine Einzelheiten nennen.

Til Schweiger (54) verbringt gerade seinen Urlaub auf Mallorca.

Am Samstagabend wurde Ullrich von der Untersuchungsrichterin zu den Vorwürfen verhört - und gegen 21 Uhr freigelassen. Seine große Stunde schlug am 15. Juli 1997: Auf der 14. Etappe der 104. Tour de France gewann der damals 23-Jährige die Pyrenäen-Etappe nach Andorra-Arcalis und streifte sich das Gelbe Trikot über. Ich will nach Hause.

Der deutschsprachigen "Mallorca Zeitung" sagte Ullrich vor einem Jahr, das die Insel in seinen Zukunftsplänen eine wichtige Rolle spiele: "Die definitive Zukunftsidee habe ich einfach noch nicht", sagte er.

Kurz darauf kam die Polizei, führte Jan Ullrich in Handschellen ab. "Ich bin davon überzeugt".

Ullrich und Schweiger sind dort seit etwa zwei Jahren Nachbarn. Wegen einer ADHS-Diagnose hat er sogar eine medizinische Genehmigung zur Amphetamin-Einnahme, die aber schadet dabei mehr als dass sie hilft. Ullrich war im Jahr 2002 bereits positiv auf Amphetamine getestet worden. Ullrichs sportlicher Abstieg begann vor dem Tour-Start 2006, als er von seinem Team vor die Tür gesetzt wurde. "Er will nur sein Geld durchbringen, seine Kinder sind abgesichert", so Schweiger weiter. "Ich könnte die ganze Zeit weinen". Er erzählt, wie schlecht es wirklich um Ullrich steht und, dass sein Übergriff alles andere als aus dem Nichts kam. Seine Freunde und ich haben so oft auf ihn eingeredet.

Comments