"Homeland": Nach Staffel acht ist Schluss!

Einstellen Kommentar Drucken

Nach der achten Staffel ist Schluss: Die US-Erfolgsserie um die bipolare CIA-Agentin Carrie Mathison (Claire Danes) geht zu Ende, wie der TV-Sender Showtime auf Twitter mitteilt. Die Schauspielerin, die aktuell mit ihrem zweiten Kind schwanger ist, verkörpert die bipolare, mittlerweile ehemalige CIA-Agentin Carrie Mathison, die immer wieder mit gefährlichen Konflikten zu kämpfen hat.

Das gab der Chef des US-Senders Showtime, David Nevins, bekannt. "Das Wort, abgesetzt' will ich nicht hören", zitiert hollywoodreporter.com den Produzenten. Die Serie werde zu einem "angemessenen Abschluss" kommen, so Nevins.

Hauptdarstellerin Claire Danes (39) selbst hatte die Gerüchte um das Serienende angeheizt. Lass uns darüber nachdenken.' Die beiden trafen schließlich die Entscheidung.

Der Drehbuchautor sagte, es sei traurig, die Serie enden zu sehen - aber es sei an der Zeit.

Sie seien stolz darauf, dass sie die Serie immer wieder neu erfinden konnten und das Weltgeschehen auf eine Weise vorweggenommen haben, das fast unheimlich gewesen sei.

Comments