Kovac gab den Ausschlag:Zeitung: Boateng sagt Manchester United ab

Einstellen Kommentar Drucken

Der Wechsel von Bayern Münchens Jerome Boateng zu Manchester United droht zu platzen. Weil der FC Bayern dies ausgeschlossen haben soll, hätten die Red Devils das 25-Millionen-Angebot unterbreitet.

Berichten der Bild und Sport Bild zufolge sollen die Verantwortlichen des englischen Rekordmeisters Kontakt mit dem FC Bayern aufgenommen haben, um über einen möglichen Transfer des Nationalspielers zu verhandeln. Es ist bereits die zweite Abfuhr von der Isar.

Für das Team von Jose Mourinho, das ohne Weltmeister Paul Pogba auf der ganzen Linie enttäuschte, war es immerhin die Generalprobe vor dem Start in die Premier League am Freitag gegen Leicester City. Direkt nach der Partie gegen United ging es zurück nach Rottach-Egern, wo die Bayern noch bis Donnerstag bleiben.

In puncto Gehalt soll Boateng jährlich 14 Millionen Euro einfordern. Angeblich hat auch der französische Meister Paris St. Germain Interesse an der Verpflichtung des 29-Jährigen. In die Offensive sind die Franzosen beim Innenverteidiger aber noch nicht gegangen. Für welchen Klub Boateng künftig die Abwehr zusammenhalten wird, ist also nach wie vor offen.

Comments