Minecraft Film: Veröffentlichung verzögert sich

Einstellen Kommentar Drucken

Der Regisseur und Co-Autor Rob McElhenney (It's Always Sunny in Philadelphia) hat das Projekt verlassen und Warner Bros. will das Skript des Films nochmal überarbeiten.

Die Verzögerung bedeutet, dass der Film sein einst geplantes Veröffentlichungsfenster im Mai 2019 nicht einhalten kann. McElhenney hatte auch zusammen mit Jason Fuchs (Wonder Woman) das Drehbuch für Minecraft verfasst, sodass Warner Bros. nun Aaron und Adam Nee damit beauftrag hat, ein neues Drehbuch zu verfassen.

Roy Lee (The Lego Movie) ist zwar weiterhin Produzent, aber was genau in der Verfilmung passieren soll und ob man sich stilistisch an die Vorlage hält, bleibt unbekannt.

Über den "Minecraft"-Film ist derzeit nicht viel bekannt, auch wenn zu erwarten ist, dass der Streifen die blockige Retro-Ästhetik annehmen wird, für die die Spiele bekannt sind". Alles andere wäre wohl kein echtes "Minecraft".

Angekündigt wurde die Filmumsetzung von "Minecraft" erstmals vor vier Jahren. Eine große Überraschung war es nicht: Das zugrunde liegende Spiel hat sich weltweit mehr als 100 Millionen Mal verkauft. Jedoch hat sich beim Stab des Films gerade einmal ordentlich das Personalkarussell gedreht. Einen neuen Release-Zeitraum gibt es bislang nicht.

Comments