Schock im Krankenhaus: Frau bekommt schwarze, haarige Zunge

Einstellen Kommentar Drucken

Die hatten kuriose Nachwirkungen: Wie das Fachmagazin "New England Journal of Medicine" berichtet, verfärbte sich die Zunge der Patienten im Laufe der nachfolgenden Woche schwarz.

Bei einem schlimmen Verkehrsunfall brach sich die Frau beide Beine und wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Eine der Wunden, die sie bei dem Unfall davongetragen hatte, entzündete sich dort, weshalb die Ärzte ihr Antibiotika gaben. So weit nicht ungewöhnlich. Außerdem habe die Frau an Übelkeit gelitten und einen schlechten Geschmack im Mund gehabt.

Schließlich konnte das seltene Syndrom der schwarzen haarigen Zunge auf das Medikament Minocyclin zurückgeführt werden. Und tatsächlich: vier Wochen nach Absetzung des Medikaments sah die Zunge der Patientin wieder normal aus.

Obwohl die Krankheit "Schwarze Haarzunge" heißt, handelt es sich nicht um Haare im eigentlichen Sinn, sondern um Zungenpapillen. Durch aufgenommene Nahrung verfärbt sich der Belag schließlich dunkel.

Comments