Daniel Küblböck: Erstmals meldet sich der AIDA-Chef zu Wort

Einstellen Kommentar Drucken

Der Vorfall auf der "Aidaluna" werde aber dazu führen, dass die Reederei noch stärker ihre Verantwortung für ihre Gäste wahrnehme werde: "Wir schreiben Fürsorge für unsere Passagiere groß".

Die "DSDS"-Mitstreiter schreiben auch darüber, dass Daniel Kaiser-Küblböck möglichweise missverstanden wurde: "Manche Menschen, die Dich nicht kannten und vor allem nicht 'erkannten', empfanden Dich möglicherweise als Clown.

Wir wissen zurzeit nicht, wo er sich hier an Bord aufhält", mit dieser Nachricht des Kapitäns wurden die Passagiere der AidaLuna am Sonntagmorgen über das Verschwinden von Daniel Küblböck informiert". Nach zwei Tagen wurde die Suche nach dem Entertainer eingestellt. Denn dort steht in den grösstmöglichen Lettern überhaupt: "Be one with the ocean - Sei eins mit dem Ozean". Der Mann habe sich mit seiner Frau zum Unglückszeitpunkt an Bord des Kreuzfahrtschiffes von Hamburg nach New York befunden.

Nach dem tragischen Verschwinden von DSDS-Star Daniel Küblböck ist jetzt eine exklusive Aufnahme der Durchsage des Kapitäns der AIDAluna kurz nach der Tragödie aufgetaucht, die der Münchener "tz" vorliegt. Das sei "völlig falsch rübergekommen", entschuldigte sich Bohlen nach Protesten von Fans. Nun stellte die kanadische Küstenwache die Suche nun ein. Hier rammte die Titanic auf ihrer Jungfernfahrt einen Eisberg und sank wenige Stunden später.

Im Fall des vermissten Daniel Küblböck, dessen offizieller Künstlername seit 2017 Daniel Kaiser-Küblböck ist, wurde die Suche am Montagabend eingestellt. Das teilte der Sprecher der Küstenwache im kanadischen Halifax, Mark Cough, am Montag mit. Wenn es falsch verstanden worden sei, "dann tut's mir wirklich wirklich leid". Als verschollen gilt jemand, von dem es seit längerer Zeit kein Lebenszeichen gibt und ernstliche Zweifel an seinem Fortleben bestehen. Man habe zusammengerechnet 80 Stunden lang eine Fläche von 1227 Quadrat-Seemeilen abgesucht. Die Familie, Angehörigen und engen Freunden wollen Daniel immer in guter Erinnerung behalten. Wegen der kurzen Überlebenszeit in dem kalten Wasser sei die schwere Entscheidung getroffen worden, die Suche einzustellen. "Ich habe mich da manchmal gewundert, wie schnell das hin und her ging bei ihm".

Den einen brachte er Spaß, die anderen machten sich über ihn lustig - diese Ambivalenz prägte seine weitere Karriere nach dem dritten Platz bei DSDS. Wenn Sie oder eine Ihnen bekannte Person unter einer existentiellen Lebenskrise oder Depressionen leidet, kontaktieren Sie bitte die Telefonseelsorge unter der Nummer: 0800-1110111. Hilfe bietet auch der Krisendienst Psychiatrie für München und Oberbayern unter 0180-6553000.

Comments