Cornelia Poletto: Not-OP nach Unfall-Drama!

Einstellen Kommentar Drucken

Der Wagen von Poletto ist nach dem Unfall Schrott, wie Fotos auf der Webseite der Hamburger Morgenpost zeigen. Demnach war die Gastronomin am vergangenen Samstag in den Nachmittagsstunden mit ihrem Kleinwagen in Hamburg-Eppendorf verunglückt. TV-Liebling Poletto fuhr in ihrem kleinen Firmenwagen, einem Renault Twizy, die Geffckenstraße entlang. Plötzlich nahm ihr ein Verkehrsteilnehmer aus dem Isekai die Vorfahrt. Cornelia Poletto soll mit ihrem Renault Twizy in die Fahrerseite des anderen Wagens gebrettert sein und habe sich dabei ernste Verletzungen zugezogen.

Während der 47-jährige Unfallverursacher laut Polizei unverletzt blieb, traf es die Eppendorferin deutlich schlimmer.

Freunde der Spitzenköchin informierten in der "Hamburger Morgenpost" darüber, dass die 47-Jährige einen Kieferbruch erlitten habe und zudem Verletzungen an der linken Schläfe und den Beinen davongetragen habe.

Der Köchin wurden vier Schienen und Schrauben in den Kiefer implantiert.

München - Cornelia Poletto ist bei einem Autounfall am Kopf verletzt worden.

Dennoch kann man sagen, es war auch ein bisschen Glück im Unglück. Keine feste Nahrung, sondern nur Suppen stünden nun auf dem Speiseplan von Cornelia Poletto. Eine ihrer besten Freundinnen: "Es geht ihr nicht besonders ..." Ihr Gesicht ist ganz schön lädiert.

Comments