Johnny Depp: Nach Gewaltvorwürfen sah man mich als Biest

Einstellen Kommentar Drucken

Heard behauptete etwa, Depp habe ihr ein Handy an den Kopf geworfen. Der Schauspieler hat sich in einem Interview erstmals zu den Gewaltvorwürfe seiner Ex-Frau geäußert.

Die Berichte hätten seinem Ansehen massiv geschadet, sagte er nun. Was ihn an den Vorwürfen besonders "verletzt" habe, sei die Tatsache, dass er damit als jemand dargestellt wurde, der er "nicht im Entferntesten" sei. "Jemanden verletzen, den du liebst? Wie ein Tyrann? Nein, das kann sich nicht nach mir anhören", sagte Depp weiter. Nachdem die Vorwürfe im Raum standen, habe er gespürt, dass die Leute ihn anders angesehen hätten. Doch die Wahrheit werde ans Licht kommen und sein Ruf als guter Hollywood-Typ wiederhergestellt, gab er sich hoffnungsvoll.

Mit drastischen Worten hat Amber Heards Seite auf die "abscheulichen" Aussagen von Johnny Depp reagiert und ihm "psychischen Missbrauch" vorgeworfen. Die beiden verlobten sich im Jahr 2014. Offiziell geschieden wurden sie im Januar 2017.

Comments