Zusammenarbeit beendet: Andrea Berg und Manager Andreas Ferber im Clinch

Einstellen Kommentar Drucken

Andrea Berg ist eine der erfolgreichsten Sängerinnen in Deutschland. Sie verkaufte mehrere Millionen Tonträger, hielt sich Hunderte Wochen in den Charts und berührt mit ihrer Musik die Massen.

Bereits im März 2018 verkündete Poptitan Dieter Bohlen, dass er keine weiteren Alben mit Andrea Berg produzieren werde. Nun muss sich die 52-Jährige auch um einen neuen Manager kümmern: Andrea wird ab sofort nicht mehr von ihrem Stiefsohn Andreas Ferber betreut! Die Gründe für diese Entscheidung sind bisher allerdings noch nicht bekannt. Von dem ehemaligen Management erhielten wir auf Nachfrage einen Kommentar.

Nach vier Jahren gehen sie beruflich getrennte Wege - das bestätigte die FM Ferbermarketing GmbH gegenüber Gala: Die Zusammenarbeit zwischen der Andrea Berg Tournee & Promotion GmbH beziehungsweise der Bergrecords GmbH und der afm group Holding GmbH sei zum 30. September beendet worden.

Jetzt nochmal von vorne und zum Mitschreiben: Andrea Berg und der Hotelier Ulrich Ferber sind seit Juni 2007 verheiratet. Sein Sohn Andreas wurde dadurch zu ihrem Stiefsohn und 2014 zu ihrem Manager. Seit 2013 hat auch Andreas Ferber privat einen Schlagerstar an seiner Seite.

Um sie soll sich Ferber mehr gekümmert haben: Vanessa Mai.

Starkes Statement: Trotz aller Unstimmigkeiten, die Familie bleibt Andrea Berg am Wichtigsten.

Comments