Berichte: Neuer Mega-Flughafen in Istanbul öffnet mit Verspätung

Einstellen Kommentar Drucken

Der neue Mega-Flughafen in Istanbul wird mit Verspätung starten. Quelle ist ein vorliegender Brief der der Flughafenaufsicht DHMI, der an die auf dem Flughafen tätigen Unternehmen verschickt worden sei.

Wie das "Handelsblatt" am Donnerstagabend berichtete, soll der Flughafen zwar wie geplant zum Nationalfeiertag am 29. Oktober eingeweiht werden, doch solle der eigentliche Flugbetrieb erst Anfang Januar beginnen.

Eine Bestätigung gab es am Freitag nicht. Er kündigte eine offizielle Stellungnahme für diesen Freitag oder Samstag an.

Die Zeitung "Habertürk" hatte am Donnerstag einen Brief von DHMI-Generaldirektorin Funda Ocak veröffentlicht.

Ursprünglich wurde angekündigt, dass sämtliche Airlines über Nacht umziehen werden, jedoch wird der definitive Betriebsstart laut einem Handelsblatt-Bericht erst am 30. oder 31. Dezember 2018 erfolgen. Es seien weitere Tests nötig.

Gerüchte, dass der Flughafen später eröffnen könnte, gibt es schon seit längerem. Mitte September hatte die türkische Polizei mehr als 500 Bauarbeiter festnehmen lassen, die wegen der schlechten Arbeitsbedingungen und des massiven Zeitdrucks auf der Großbaustelle gestreikt hatten. Die erste Etappe des Prestigeprojekts von Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan sollte in weniger als vier Jahren aus dem Boden gestampft werden. In der ersten Phase sollen dort jährlich 90 Mio.

Comments