90-Millionen-Eurojackpot: Schon das neunte Mal in Folge nicht geknackt

Einstellen Kommentar Drucken

Der 90-Millonen-Euro-Jackpot im Eurolotto ist auch in der ersten November-Ziehung nicht geknackt worden. Allerdings gibt es trotzdem sieben neue Millionäre, die jeweils rund drei Millionen Euro abräumten.

Der auf 90 Millionen Euro angewachsene Eurojackpot ist erneut nicht geknackt worden. Das bedeutet: Eurojackpot-Spieler der 18 europäischen Teilnehmerländer haben auch am kommenden Freitag, 9. November, wieder die Möglichkeit, sehr plötzlich sehr reich zu werden. Mehr geht nicht, da der Eurojackpot auf diese Summe gedeckelt ist. Die Wahrscheinlichkeit, die 90 Millionen abzuräumen, liegt bei 1:95 Millionen. Die weiteren Spieleinsätze bilden einen neuen Jackpot. Diese mit 20 Millionen Euro gefüllte zweite Gewinnklasse sorgte am Freitag für sieben neue Millionäre. Die anderen Abräumer kommen aus Norwegen, Spanien, Dänemark und Finnland.

Seit dem Start der Lotterie im Jahr 2012 wurden insgesamt 100 Millionengewinne an deutsche Teilnehmer ausgeschüttet. Deutlich geringer sind die Chancen beim klassischen Lotto am Mittwoch und Samstag ("6 aus 49").

Comments