Frauen bei MTV EMAs 2018 weit vorne

Einstellen Kommentar Drucken

Den Top-Act liefert aber eine Ikone, die schon 40 Jahre im Showbiz ist.

Er kann sein Glück kaum in Worte fassen: Am Sonntagabend wurden im spanischen Bilbao die diesjährigen MTV Europe Music Awards verliehen. Schon der Auftakt mit Hip-Hop-Superstar Nicki Minaj, die im sexy pink Outfit samt Feuerregen von oben auf die Bühne schwebte und die Show zusammen mit der Girlband Little Mix eröffnete, stellte die Weichen für den femininen Musikreigen. Der große Star des Sonntagabends trat selbst nicht auf: Ihre Preise holte sich Cabello allerdings dennoch persönlich ab: Sie sicherte sich die Trophäen für den besten Song, beste US-Künstlerin, bestes Video sowie beste Künstlerin. Das Spektakel wurde weltweit in eine halbe Milliarde Haushalte übertragen. Den "Global Icon"-Award erhält Janet Jackson, die ein Medley ihrer größten Hits performen wird. Frauen, unsere Stimmen müssen gehört werden".

"Eine Ikone genannt zu werden, ist eine große Ehre, aber auch eine große Verantwortung", sagte Jackson. Frauen, die mundtot gemacht wurden. "Ihr seid meine Schwestern", fuhr sie fort und forderte Frauen unter anderem auf, sich für Gerechtigkeit stark zu machen.

Die 35-jährige US-Rapperin Nicki Minaj gewann zwei Trophäen und wurde unter anderem als beste Hip-Hop-Künstlerin ausgezeichnet.

Die britische Sängerin Dua Lipa wurde als beste Pop-Künstlerin geehrt, die US-Band Panic! at the Disco gewann den Preis für die besten Alternative-Musiker und der US-DJ Marshmello den Preis als bester Elektro-Musiker.

Ebenfalls chancenreich bei der Preisverleihung in Bilbao ist der kanadische Sänger Shawn Mendes, der in drei Kategorien ins Rennen geht. Die britische Sängerin Dua Lipa wurde als beste Pop-Künstlerin geehrt, beste Newcomerin ist die US-Rapperin Cardi B. Von der Bühne grüßte sie ihre Freundin und Mitbewerberin Ariana Grande, die zwar ebenfalls nominiert war, aber keinen Preis bekam. In der Kategorie "Best German Act" holte Mike Singer die begehrte Auszeichnung.

Comments