Wolfgang Schlüter im Alter von 85 Jahren gestorben

Einstellen Kommentar Drucken

Wie seine Plattenfirma Skip Records am Dienstag mitteilte, starb er am Montag im Alter von 85 Jahren an den Folgen eines Schlaganfalls. Seine Arbeit im Michael Naura Quintett und später gemeinsam mit Naura und dem Lyriker Peter Rühmkorf gehörten zu den prägenden musikalischen Ereignissen des deutschen Nachkriegsjazz.

Im Jahr 1933 ist der Musiker in Berlin geboren und wollte eigentlich Solopaukist werden - er wechselte dann aber dich zum Vibraphon und schließlich zum Jazz, wo er sich einen großen Namen machte. Er lebte zuletzt in Henstedt-Ulzburg. Er hinterlässt eine Lebensgefährtin sowie zwei Kinder und Enkelkinder. Bekannt wurde der Vibrafonist auch durch seine langjährige Zusammenarbeit mit der NDR-Bigband. In den Bereichen Swing, Bebop und Cool Jazz lag sein Schwerpunkt.

Comments