Apple Pay kommt diese Woche: Apple Stores wohl noch nicht bereit

Einstellen Kommentar Drucken

Laut Aussagen von Apple-Mitarbeitern ist zumindest bei einem Teil der 15 deutschen Apple-Ladengeschäfte noch eine Aktualisierung der Bezahl-Terminals nötig, um Kunden die Möglichkeit zu bieten, mit ihrem iPhone oder der Apple Watch zu bezahlen. Der von vielen in der Finanzbranche anvisierte 19. November als Starttermin verstrich ohne Ankündigungen vonseiten des Tech-Konzerns. Nun berichtet das Portal iFun.de, dass Apple Pay noch in dieser Woche an den Start geht. Die von Apple bereits kommunizierten Handeslpartner - unter anderem die Supermärkte Aldi, Lidl, Netto, Real, Kaufland, die Bekleidungshändler H&M und S.Oliver, die Tankstellen Aral und Shell, die Elektromärkte MediaMarkt und Saturn sowie den Fast-Food-Ketten McDonalds und Burger King - seien bereit für den Dienst. Das Update sei für diese Woche geplant.

Apple wird Apple Pay in Deutschland in Kooperation mit zwölf Banken anbieten. Weiterhin nutzbar sind außerdem die Banking- und Payment-Apps N26, bunq, boon, Vimpay sowie Edenred.

Comments