"1Live Krone": Hörer krönen viele Hip-Hop-Künstler - Hessen & Welt

Einstellen Kommentar Drucken

Der Sonderpreis wurde zudem Birgit und Horst Lohmeyer verliehen, die sich mit ihrem Festival "Jamel rockt den Förster" seit Jahren gegen Rechts einsetzen.

Mit der "1Live Krone" sind am Donnerstagabend in Bochum die diesjährigen "Könige und Königinnen" der deutschen Musikbranche gekürt worden. Insgesamt können rund 30 Nominierte der deutschsprachigen Pop- und Hip-Hop-Szene in sieben Kategorien auf eine der begehrten Radio-Trophäen hoffen. Bestimmt wurden die Gewinner durch ein Online-Voting von den Hörern der WDR-Jugendwelle 1Live. Gleich mehrfach nominiert waren die Sängerinnen Namika und LEA, der Musiker Bosse, die Rapper Casper und Marteria sowie Nico Santos. Außerdem stachen die beiden in der Kategorie "Bester Hip-Hop Act" die Konkurrenz aus.

Der Award für die "Beste Künstlerin" ging an Rapperin Nura (27, "Chaya"), während sich Mark Forster (34, "Chöre") bei den Männern durchsetzen konnte. Mit ihm hat sie ihren Song "Babebabe" aufgenommen. Chris Tall (27) sicherte sich den "Comedy"-Preis und Fynn Kliemann (28) wurde zum "Besten Newcomer" ernannt". Musikalische Unterstützung bekam er unter anderem von der britischen Sängerin Anne-Marie, die ihren Hit "Friends" sowie ihre neuen Single präsentieren sollte.

0bd8dbfc-f987-11e8-bd44-08254710ab6a_06210227387
Zur Galerie Zur Preisverleihung der begehrten Trophäen „1Live-Krone“ kam in Bochum wieder das „Who is Who“ der deutschen Pop und Hiphop Szene zusammen

Überraschend für Zuschauer und die stolze Gewinnerin gleichermaßen war die Kür einer Förderpreisträgerin: Um, wie es hieß, "ehrliche, handgemachte, authentische Musik aus der Region" zu fördern, wurde die Musikerin Amilli im Publikum mit einer Krone überrascht.

Die Verleihung in der Bochumer Jahrhunderthalle gilt als geselliges Treffen der Popmusik-Branche zum Jahresabschluss.

Am Abend des 6. Dezembers wurde in Bochum wieder die alljährliche "1Live Krone" verliehen.

Comments