Bluttest erkennt jeden Krebs: Innerhalb weniger Minuten zur Diagnose

Einstellen Kommentar Drucken

Ein neuartiger Blut- oder Gewebetest kann innerhalb von nur zehn Minuten Krebs diagnostizieren.

Möglich wird das, weil Forscher der University of Queensland eine DNA-Struktur entdeckt haben, die anscheinend bei allen Krebsarten nachweisbar ist. Das besondere dabei ist, dass es sich um einen Schnelltest handelt, der auf alle Krebs-Erkrankungen anspringt. Das Vorhandensein dieser Struktur weist auf eine Erkrankung hin.

In dem kürzlich renommierten Fachjournal "Nature Communication" veröffentlichte das Wissenschaftsteam seine Ergebnisse.

Krebszellen geben ihre DNA ins Blutserum ab.

Krebsdiagnosen sind heutzutage aufwendig und kompliziert. Somit erfordern auch die meisten Krebs-Formen eine spezielle Diagnosemethode.

Eine Früherkennung von bösartigen Tumoren aber ist äußerst wichtig, um die Heilungschancen zu steigern. Nun haben Forschende eine einfache Signatur gefunden, die sich von gesunden Zellen unterscheidet und bei allen Krebsarten üblich ist.

"Diese einzigartige DNA-Signatur trat bei jeder Art von Krebs auf, die wir untersucht haben - einschließlich Brustkrebs, Prostatakrebs, Darmkrebs und Lymphknotenkrebs", erklärt Dr. Ausschlaggebend seien demnach winzige Methylgruppen an der DNA, die sich bei einer Krebserkrankung so sehr verändern, dass sie nachweisbar sind. Bei gesunden Zellen sind die Methylgruppen im Genom, dem Chromosomensatz einer Zellen, verteilt.

Trotz dieses guten Quote mahnt einer der Forscher zu Geduld.

Wie Professor Trau erklärt, funktioniert der Test dank einer hauchdünnen Goldschicht. Diese Struktur bleibt leicht an bestimmten Oberflächen haften. Solch eine Oberfläche habe Gold. Der Bluttest mit den Goldpartikeln fängt diese freigesetzte Krebs-DNA ein. In Zukunft könnte das Gerät sogar mit dem Smartphone gesteuert werden. In den Tests der Forscher zeigte sich eine 90-prozentige Diagnose-Genauigkeit.

Der heilige Gral der Krebsdiagnostik?

Comments