Nach Aus in Hannover: Jetzt soll die Cebit im Ausland durchstarten

Einstellen Kommentar Drucken

Die CeBIT wird in diesem Jahr nicht mehr in Hannover stattfinden, stattdessen sind Ableger der Messe in Russland und Australien geplant. Eine weitere Cebit-Messe soll als Cebit Australia vom 29. bis 31. Oktober im International Convention Center Sydney in Australien stattfinden.

Die Computermesse Cebit in Hannover wird nach über 30 Jahren eingestellt.

"Der Markenname bleibt weiterhin bestehen und wir beobachten, was sich im Markt tut", zitiert dpa die Sprecherin der Betreibergesellschaft Deutsche Messe, Brigitte Mahnken-Brandhorst.

Die Hannover Messer im April auf dem Messegelände in Hannover wird allerdings auch in Deutschland als Ersatzveranstaltung angepriesen. Nun wurden zwei mögliche, neue Standorte für die Messe genannt. Nach dem Cebit-Aus soll sie nun durch IT-Themen mit Industriebezug angereichert werden. Das diesjährige Partnerland ist Schweden. Diese Events werden aber nicht vor 2020 erwartet.

Comments