Implantat geplatzt! - Sibylle Rauch: Brust-OP hat ihr das Leben gerettet

Einstellen Kommentar Drucken

Januar, 19:04 Uhr: Nur kurz vor ihrem Debüt im Dschungelcamp musste sich die ehemalige Porno-Darstellerin Sibylle Rauch einer Not-OP unterziehen. Für Sibylle Rauch (58) wurde der Traum von einer großen Oberweite zum absoluten Albtraum, als ihr vor wenigen Wochen das Silikon-Implantat in der rechten Brust platzte.

Laut des Berichts sei eines ihrer Brustimplantate geplatzt und das Silikon ins umliegende Gewebe ausgetreten. Auch das linke Implantat war nicht mehr intakt.

Übertrieben ist diese Aussage nicht, denn es bestand tatsächlich Lebensgefahr. Der "Eis am Stiel"-Star erklärt "Bild": "Ich hatte schreckliche Schmerzen im Busen und habe deshalb meinen Arzt aufgesucht". Sibylle Rauchs plastischer Chirurg Dr. "Mit dem Eingriff hat er mir das Leben gerettet", zeigt sich die 58-Jährige dankbar.

Doch es kann noch deutlich schlimmer kommen, wie der Mediziner bestätigt. "Mit den neuen Implantaten fühle ich mich viel besser und körperlich fitter".

Comments