Nach Gerichtsurteil: Beliebte Produkte bei Aldi verschwinden

Einstellen Kommentar Drucken

Nach einer neuen gerichtlichen Verfügung werden nun anscheinend einige Produkte endgültig aus den Verkaufsregalen des Discounters verschwinden.

Aldi Süd habe danach zwar reagiert und die Ware gesondert in Glaskästen ausgestellt, so sollte sie hochwertiger erscheinen, doch auch dagegen ging Coty vor.

Betroffen sind zum Beispiel verschiedene Luxus-Parfüme von Calvin Klein oder Joop.

Bereits 2018 hatte der Hersteller gegen Aldi Nord geklagt. Besonders die Präsentation auf dem Wühltisch war Cotys ein Dorn im Auge.

Doch Coty reichte das nicht: Unabhängig von der tatsächlichen Produktpräsentation entspreche das gesamte Verkaufsumfeld des Discounters nicht dem Image, das sich der Konzern für seine Produkte vorstellt.

Das Gericht gab dem Kläger recht und untersagte Aldi per einstweiliger Verfügung, die Waren auf Wühltischen anzubieten. Der Discounter hatte daraufhin Glasvitrinen aufgestellt und die Ware dort präsentiert.

Wie das Rechtsmagazin "Juve" nun berichtet, hat das Landgericht Düsseldorf Coty Recht gegeben.

Für Aldi-Kunden bedeutet das vor allem, dass in der Zukunft die beliebten Parfüm-Marken wohl nicht mehr im Sortiment des Discounters auftauchen werden. Ob Aldi gegen die Verfügungen in Berufung gehen wird, ist noch nicht bekannt.

Comments