http://azonline.de/var/storage/images/wn/startseite/nrw/2878884-kriminalitaet-razzia-bei-rockerbande-in-drei-bundeslaendern/84833419-1-ger-DE/Kriminalitaet-Razzia-bei-Rockerbande-in-drei-Bundeslaendern_image_630_420f.jpg

Deutschland

Bereits am Samstag wurden demnach zwei Männer in Hessen festgenommen. Gut 400 Beamte der Landes- und Bundespolizei waren im Einsatz. darunter auch mehrere Spezialeinheiten, sowie drei Staatsanwälte. Schon seit Ende 2016 ermitteln die Staatsanwaltschaft Stuttgart und das LKA gemeinsam mit der Bundespolizeidirektion Stuttgart, der Polizei Ludwigsburg und Stuttgart gegen Mitglieder rockerähnlicher Gruppierungen.
  • Polizei Düsseldorf schließt Schüsse auf Kind aus

    Polizei Düsseldorf schließt Schüsse auf Kind aus

    Deutschland

    An dem Fahrradhelm der Vierjährigen sind deutlich sechs Löcher zu sehen, die möglicherweise von Projektilen aus einer Schusswaffe stammen. Der EXPRESS berichtete zuerst über den Fall. Über die sozialen Netzwerke verbreitete sich der schlimme Verdacht in den vergangenen Stunden rasend schnell. Man habe Ermittlungen wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung eingeleitet, sagte ein Sprecher auf Anfrage.
  • Bouffier: Gab keine Behinderungen der Ermittlungen

    Bouffier: Gab keine Behinderungen der Ermittlungen

    Deutschland

    Solche Anschuldigungen seien Unsinn, sagte der CDU-Politiker vor dem NSU-Untersuchungsauschuss des Landtags in Wiesbaden . Yozgat war das neunte Opfer des rechtsterroristischen NSU. "An eine Begegnung mit Herrn T. habe ich keine Erinnerung", sagte Bouffier. Das berichtet die Frankfurter Rundschau . Der Untersuchungsausschuss will klären, ob nach den tödlichen Schüssen auf Yozgat in hessischen Behörden Fehler gemacht wurden.
  • Elmshorn: Großeinsatz der Feuerwehr in Jacobs-Kaffeefabrik

    Elmshorn: Großeinsatz der Feuerwehr in Jacobs-Kaffeefabrik

    Deutschland

    Wie die " Elmshorner Nachrichten " berichteten, war der Brand von der Kühlanlage auf dem Dach des Werkes ausgegangen. Rund 100 Mitarbeiter des Werkes seien in Sicherheit gebracht worden. Anwohner werden gebeten Fenster und Türen geschlossen zuhalten und Klima- und Lüftungsanlagen abzuschalten . Zudem sollen sich keine Personen in unmittelbarer Nähe der Gefahrenstelle aufhalten.
  • Altersarmut trifft 2036 laut Studie jeden fünften Neurentner

    Deutschland

    Am stärksten davon betroffen sind alleinstehende Frauen , Menschen ohne Berufsausbildung und Langzeitarbeitslose. So steigt der Anteil der alleinstehenden Frauen, die von staatlichen Leistungen abhängig werden, weil ihr Einkommen nicht fürs Leben reicht, von heute rund 16 auf knapp 28 Prozent im Jahr 2036 an.
  • CDU-Vize Laschet:

    CDU-Vize Laschet: "Aussagen von Schulz zeigen eher dessen Verzweiflung"

    Deutschland

    Vor Schulz hat der ehemalige Bundeskanzler Gerhard Schröder ( SPD ) gesprochen. Zu schlagen ist ein Ergebnis, das man nicht schlagen kann: Martin Schulz bekam bei seiner Wahl zum Parteichef und Kanzlerkandidaten im März 100 Prozent. Genauso hat es in seinem Grußwort vorher schon Altkanzler Gerhard Schröder gemacht. "Nichts ist entschieden." Und: "Wir haben gekämpft und aufgeholt".
  • Prozess gegen U-Bahntreter in Berlin startet neu

    Deutschland

    Sie sei als Zeugin für den 29. Juni geladen, hieß es. Bewegung kam in den Fall, als die Polizei nach wochenlangen erfolglosen Ermittlungen Bilder aus Videokameras veröffentlichte . Möglich wäre eine Haftstrafe zwischen sechs Monaten und zehn Jahren. S. ist in zwei anderen Fällen wegen exhibitionistischer Handlungen angeklagt. Er soll sich zwei Wochen zuvor auf der Straße nacheinander vor drei Frauen entblößt und masturbiert haben.
  • Prozess gegen U-Bahn-Treter beginnt neu

    Deutschland

    Er gebe zu, dass er die Frau die Treppe hinuntergetreten habe, erklärte der 28-Jährige vor dem Landgericht Berlin . Der Täter sieht zu, wie die Frau die Treppe runterstürzt und unten aufschlägt. Kurz vor Weihnachten wurde er in Berlin gefasst. Der Verdächtige soll die Tat in Vernehmungen gestanden haben, hieß es im Gericht. Das Motiv aber liegt bis heute im Dunkeln.
  • Von Homo-Ehe bis Obergrenze: Rote Linien im Wahlkampf 2017

    Von Homo-Ehe bis Obergrenze: Rote Linien im Wahlkampf 2017

    Deutschland

    Der Saal kocht. Seit Beginn der Rede brandet immer wieder spontaner Applaus auf. Ein ums andere Mal springen die Delegierten begeistert auf. Alles verziehen und vergessen möchte man beim Auftritt des inzwischen 73-Jährigen auf dem SPD-Bundesparteitag in Dortmund meinen.
  • AfD-Vorstand rügt Poggenburg wegen rechter Äußerungen

    AfD-Vorstand rügt Poggenburg wegen rechter Äußerungen

    Deutschland

    Die Bundes-AfD zieht Konsequenzen aus der Veröffentlichung eines Chat-Protokolls und mahnt den sachsen-anhaltischen Fraktionschef Poggenburg ab. "Dazu gehört auch, abseitigen Positionen wie der neuerlichen von André Poggenburg deutliche Grenzen zu setzen".
  • Deutsches Sicherheitsamt warnt vor Cyber-Attacken auf Verwaltung

    Deutsches Sicherheitsamt warnt vor Cyber-Attacken auf Verwaltung

    Deutschland

    Die Angreifer geben dabei etwa vor, Auffälligkeiten bei der Nutzung des Postfachs beobachtet zu haben oder neue Sicherheitstechnik anbieten zu wollen. Für die Cyber-Attacke auf die Demokraten während des US-Wahlkampfes machen die Geheimdienste Russland verantwortlich. "Dies macht private Postfächer für die Angreifer zu einem attraktiven Angriffsziel.
  • Unglück: Bus kollidiert mit Zug

    Unglück: Bus kollidiert mit Zug

    Deutschland

    Der Bus war auf der Balinger Straße in Richtung Stadtmitte unterwegs . Inzwischen berichtet die Polizei, dass der Zug mit 200 bis 300 Personen besetzt war. Bahnstrecke und Balinger Straße sind bis auf Weiteres gesperrt. Der hintere Teil des Gelenkbusses stand noch auf den Gleisen des Bahnübergangs, der Lokführer konnte einen Zusammenprall nicht verhindern.
  • Seehofer: SPD-Kanzlerkandidat Schulz hat früh die Nerven verloren

    Seehofer: SPD-Kanzlerkandidat Schulz hat früh die Nerven verloren

    Deutschland

    Martin Schulz hat sich beim SPD-Parteitag in Dortmund kämpferisch gezeigt: Als Einheizer trat Altkanzler Gerhard Schröder auf - der hat schon mal schlechten Umfragewerten getrotzt. Merkel habe in einem Bierzelt gesagt, die Zeit sei ein Stück vorbei, in der sich Deutschland auf andere habe verlassen können. "Geh' zurück auf den Weg zur Demokratie, auf dem Du mal warst", sagte Schulz an die Adresse Erdogans.
  • Polizisten in Duisburg durch Menschenmenge bedrängt

    Polizisten in Duisburg durch Menschenmenge bedrängt

    Deutschland

    Eine Funkstreife wollte ein Verkehrsdelikt ahnden. Ein regelrechter Massenauflauf fand in Duisburg statt, als die Polizei einen Mann verhaftete. Auch dieser Aufforderung der Polizisten wollte der Gaffer nicht nachkommen. Die Beamten wurden beschimpft und beleidigt. Auch die Polizei holte Verstärkung. Auch Pfefferspray kam zum Einsatz. Einsatzkräfte der Polizei seien nicht verletzt worden.
  • Nach Attacke gegen Frau auf U-Bahn-Treppe: Prozess-Neustart

    Nach Attacke gegen Frau auf U-Bahn-Treppe: Prozess-Neustart

    Deutschland

    Dem 28-jährigen Svetoslav S . wird gefährliche Körperverletzung vorgeworfen. Sie soll sich abfällig über kriminelle Jugendliche mit Migrationshintergrund geäußert haben. Sie sei als Zeugin für den 29. Juni geladen, hieß es. Möglich wäre eine Haftstrafe zwischen sechs Monaten und zehn Jahren. Dabei aber wird es nicht bleiben: Der Angeklagte muss sich außerdem wegen exhibitionistischen Handlungen verantworten.
  • Tausende müssen wegen Brandgefahr Hochhäuser verlassen

    Tausende müssen wegen Brandgefahr Hochhäuser verlassen

    Deutschland

    Der Grund seien "dringende Arbeiten zur Brandsicherheit". Wie der britische "Guardian" berichtet , sei die Evakuierung am Abend abgeschlossen und Betroffene in Übergangsunterkünfte gebracht worden. Zuvor hatte sich herausgestellt, dass die Hochhäuser eine ähnliche Fassadenverkleidung haben wie der Grenfell Tower. Eine "Reihe bestimmter Umstände" mache das in diesem Fall notwendig.
  • Rentenkasse mit 2,2 Milliarden Euro Minus

    Rentenkasse mit 2,2 Milliarden Euro Minus

    Deutschland

    Wie die Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV) am Montag in Berlin mitteilte, lagen die Ausgaben 2016 bei 282,7 Milliarden Euro, die Einnahmen dagegen nur bei 280,5 Milliarden Euro. Damit sei das Minus bei der Gesetzlichen Rentenversicherung gegenüber dem Vorjahr um gut 600 Millionen Euro höher ausgefallen, berichteten die Dortmunder "Ruhr Nachrichten" (Montagsausgabe) unter Berufung auf die Kabinettsvorlage zum Entwurf für den Bundeshalt 2018, die am Mittwoch beraten werden soll.
  • Spieth nach zehntem PGA-Turniersieg auf Woods' Spuren

    Spieth nach zehntem PGA-Turniersieg auf Woods' Spuren

    Deutschland

    Nach vier Runden hatten beide mit jeweils 268 Schlägen gleichauf in Führung gelegen. Mit einem Zauberschlag aus dem Sand ins fast zehn Meter entfernte Loch hat sich Golfer Jordan Spieth am Sonntag in Cromwell (Connecticut) im Stechen seinen zehnten Titel auf der PGA-Tour gesichert.
  • Zwei Tote und Verwüstungen nach Unwetter

    Zwei Tote und Verwüstungen nach Unwetter

    Deutschland

    Dort wurde ein 50-jähriger Mann in seinem Auto von einem Baum erschlagen. Im Kreis Gifhorn starb eine 83 Jahre alte Frau, nachdem sie mit ihrem Auto durch das Geäst eines umgestürzten Baumes gefahren war. Am Bremer Hauptbahnhof waren nach Polizeiangaben zeitweise mehr als 800 Menschen gestrandet. In Hamburg wurde ein Konzert von Andreas Gabalier abgesagt.
  • Linke stoppen Demonstration von Identitärer Bewegung

    Linke stoppen Demonstration von Identitärer Bewegung

    Deutschland

    Juni in der DDR scharf verurteilt. Sprecher Aaron Bruckmiller erklärte: "Wir rufen alle Berliner dazu auf, ein klares Zeichen gegen die Identitären zu setzen und zu sagen: 'Nein!" Zeitweise wurden rechte Demonstranten auch blockiert. Eine ältere Frau hielt einen Zettel hoch mit dem Schriftzug: "Kein Bleiberecht für Nazis & Rassisten". Auf einem größeren Banner stand "Zukunft für Europa".
  • Raucher greifen Frauen im Kino an

    Raucher greifen Frauen im Kino an

    Deutschland

    Diese saßen am Sonntagabend in einem Kino am Potsdamer Platz in der Reihe hinter den rauchenden Männern und sprachen sie darauf an, wie die Polizei mitteilte. Die beiden 21-jährigen Männer sollen den Frauen ins Gesicht geschlagen und sie mit einem Messer bedroht haben. So konnte die Polizei das Taxi wenig später stoppen und die Männer festnehmen.
  • So viel verlangt RB Leipzig für Naby Keita

    So viel verlangt RB Leipzig für Naby Keita

    Deutschland

    Keita ist ohne Zweifel einer der wichtigsten Spieler im RB-Kader und hat mit 16 direkten Torbeteiligungen und teils sehr starken Leistungen in seiner ersten Bundesliga-Saison auf sich aufmerksam gemacht. Vor einer Vertragsverlängerung über 2020 hinaus hatte er sich zuletzt aber geziert . Und während Emil Forsberg (der natürlich auch nochmal vier Jahre älter ist) ganz offen mit einem Wechsel kokettiert, möchte Keita nach BILD-Informationen mindestens noch ein Jahr bei den Bullen bleiben.
  • Bericht: G20-Sicherheitsleute dürfen in Deutschland Waffen tragen

    Bericht: G20-Sicherheitsleute dürfen in Deutschland Waffen tragen

    Deutschland

    Nach Angaben der Funke Mediengruppe hat das Bundesverwaltungsamt (BVA) im Auftrag der Bundesregierung alle bis jetzt eingegangenen Anträge positiv beantwortet. Nach den Ausschreitungen von Erdogan-Personenschützern gegen Demonstranten in Washington wolle die Bundesregierung ähnliche Gewaltszenen beim G-20-Gipfel verhindern, hatte die Welt am Sonntag berichtet.
  • Menschen greifen Polizisten an

    Menschen greifen Polizisten an

    Deutschland

    Die Beamten waren gegen 19.40 Uhr auf der Reinerstraße unterwegs, um ein Verkehrsdelikt zu ahnden, wie die Polizei mitteilt. In der Folge sollte der 37-Jährige seine Personalien vorzeigen, woraufhin er sich laut Polizeiangaben heftig wehrte.
  • Fachwerkhaus in Breuna abgebrannt

    Fachwerkhaus in Breuna abgebrannt

    Deutschland

    Die drei Bewohner des Hauses, eine 30-jährige Frau, ihre vier Jahre alte Tochter sowie ein 20-jähriger Mann bemerkten das Feuer und brachten sich rechtzeitig in Sicherheit. Das genaue Ausmaß der Brandschäden könne aber erst bei Tageslicht beurteilt werden, sagte ein Sprecher. Mit mehreren Löschzügen und Drehleitern waren die Feuerwehren aller Ortsteile von Breuna , sowie von Warburg und Bad Arolsen im Einsatz.
  • EU-Gipfel tagt zu Russland-Sanktionen und Brexit

    Deutschland

    Aber diesmal stand der Auftritt unter ganz anderen Vorzeichen. Diesmal ist es anders. Das Treffen habe einen "Geist neuer Zuversicht ausgestrahlt". Großbritannien ist wegen des geplanten Brexits zunehmend isoliert. Kaum etwas würde kleineren EU-Staaten wohl mehr aufstoßen, wenn es Merkel und Macron gelingen würde, sich die attraktiven Standorte untereinander aufzuteilen.
  • Katar-Nachbarstaaten fordern Einstellung von Al-Dschasira

    Katar-Nachbarstaaten fordern Einstellung von Al-Dschasira

    Deutschland

    Kairo . Zwei Tage lang telefonierte US-Außenminister Rex Tillerson mit den Kontrahenten am Golf. "Es ist weiser, dass Katar die Forderungen und Bedenken seiner Nachbarn ernst nimmt". "Die ergriffenen Maßnahmen werden bestehen bleiben, bis eine langfristige Lösung des Problems erreicht ist", sagte der Boschafter der Emirate in den USA , Jussef al-Otaiba, in einem Interview.
  • Fünf Hochhäuser in London wegen Brandgefahr geräumt [1:00]

    Fünf Hochhäuser in London wegen Brandgefahr geräumt [1:00]

    Deutschland

    Wie der britische "Guardian" berichtet , sei die Evakuierung am Abend abgeschlossen und Betroffene in Übergangsunterkünfte gebracht worden. Rund 800 Wohnungen seien betroffen. Mindestens 79 Menschen kamen bei dem Brand ums Leben. Eine "Reihe bestimmter Umstände" mache das in diesem Fall notwendig. Ein defekter Kühlschrank hatte das Feuer im Grenfell Tower ausgelöst.
  • G20-Gipfel Regierung schließt Erdogans Türkei-Schläger aus

    G20-Gipfel Regierung schließt Erdogans Türkei-Schläger aus

    Deutschland

    Nach den Ausschreitungen von Sicherheitskräften des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan gegen Demonstranten in Washington will die Bundesregierung ähnliche Gewaltszenen beim G20-Gipfel verhindern. Das schließe auch ausländische Sicherheitskräfte "ausdrücklich mit ein". Die Anwesenheit türkischer Regierungsvertreter werde zudem das regierungsnahe nationalistisch-türkische Spektrum mobilisieren.
  • Bei Party randaliert - Polizei ermittelt gegen Kollegen

    Bei Party randaliert - Polizei ermittelt gegen Kollegen

    Deutschland

    Daraufhin mischte sich ein weiterer, 46jähriger Gast in das Geschehen ein, woraufhin der 49-Jährige versuchte, ihn mit einem Besteckmesser in den Bauch zu stechen. Die Einsatzkräfte wurden von dem 49-Jährigen während ihrer zu treffenden Maßnahmen zudem massiv beleidigt und bedroht. Nach seiner Vernehmung und einer Nacht im Polizeigewahrsam kam der Beamte wieder auf freien Fuß.
  • Marcus Burghardt deutscher Straßenmeister Meisterschaft in Chemnitz

    Marcus Burghardt deutscher Straßenmeister Meisterschaft in Chemnitz

    Deutschland

    Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote - alle ohne Vertragsbindung. "Ich bin unendlich glücklich", sagte Burghardt, der sieben Jahre das Chemnitzer Sportinternat besucht hatte. Einzelkämpfer John Degenkolb hatte in einer mutigen Attacke versucht, das von rund 20 000 Zuschauern verfolgte Rennen zwei Runden vor Schluss für sich zu entscheiden.
  • Asylbewerberheim in Montabaur in Flammen - Drei Verletzte

    Deutschland

    Zwei der Bewohner und ein Feuerwehrmann wurden durch Kräfte des DRK mit Verdacht auf eine leichte Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht. Ein Sprecher der Verbandsgemeinde Montabaur sagte, die 18 Asylbewerber seien in anderen angemieteten Häusern untergekommen: "Wir hatten noch gewisse Reserven".
  • Führerscheine in Köln beschlagnahmt: Polizei erwischt Männer bei illegalem

    Führerscheine in Köln beschlagnahmt: Polizei erwischt Männer bei illegalem

    Deutschland

    Laut Zeugenaussagen lieferten sich ein 18-jähriger Peugeot-Fahrer und ein 19-jähriger Toyota-Fahrer gegen 21 Uhr an der Alten Blockstelle in Köln-Lind ein illegales Straßenrennen. Als die Beamten eintrafen, leugneten die beiden mutmaßlichen Raser das Rennen. Verletzt wurde niemand, berichtet die Polizei. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurden die Führerscheine der beiden Beteiligten ebenso sichergestellt wie ihre Fahrzeuge.