http://tagesspiegel.de/images/c2xlegtw8aai4lb/19287610/2-format43.jpg

Deutschland

Die Täter flüchteten anschließend und blieben unerkannt. Dabei wurden in der Nacht zum frühen Sonntagmorgen fünf Dienstfahrzeuge stark beschädigt und ein Polizist am Auge und im Gesicht verletzt, wie die Sicherheitskräfte mitteilte. Der für politische Delikte zuständige Polizeiliche Staatsschutz ermittelt. Vor genau einem Jahr hatten der damalige Innensenator Frank Henkel und Polizeipräsident Klaus Kandt angekündigt, Streifenwagen in gefährdeten Abschnitten mit Splitterschutzfolien auszustatten.
  • Schlechte Noten in Abi-Probeklausur - Streit um Aufwertung

    Schlechte Noten in Abi-Probeklausur - Streit um Aufwertung

    Deutschland

    Schulsenator Ties Rabe (SPD) ordnete deshalb an, die Zensuren um eine Note aufzuwerten. Der Notenschnitt lag nur bei 3,9. CDU und FDP in der Bürgerschaft kritisierten den Schritt ebenfalls heftig. Der aktuelle Abiturjahrgang ist der erste, der unter den Bedingungen des bundesweiten Zentralabiturs die Reifeprüfung ablegt. In den anderen Bundesländern wurde laut Behörde eine solche Probeklausur auf Zentralabitur-Niveau nicht geschrieben.
  • "Kleiner roter Falschparker gefunden" Polizei sucht Bobbycar-Besitzer

    Deutschland

    Osnabrück . Es ist ein Fahndungsaufruf mit Seltenheitswert: Via Facebook sucht die Polizei Osnabrück nach dem Besitzer eines roten Kindergefährts, das vor einer Wache gefunden wurde. Um anschließend festzustellen: "Das Fahrzeug gehört nicht zu unserem Fuhrpark, auch wenn wir hier gerne einen schnellen roten Flitzer hätten". "Falls jemand sein 1-PamperS-starkes Fahrzeug vermisst, kann sich der/die rechtmäßige Besitzer/-in gerne telefonisch bei uns melden", schreibt die Polizei .
  • Duisburg: Jugendliche schubsen Kontrolleurin aus Straßenbahn

    Duisburg: Jugendliche schubsen Kontrolleurin aus Straßenbahn

    Deutschland

    Passiert ist das laut Polizei in der Straßenbahnlinie 903 im Duisburger Stadtteil Duissern am Dienstagnachmittag. An der Haltestelle Duissern sollen die Jugendlichen die Frau dann aus der Bahn geworfen haben. Außerdem konnte das DVG-Team in dem Gerangel ein Tablet sichern, auf dem sich Fotos der anderen beteiligten Teenager befinden. Die Kontrolleurin musste ambulant im Krankenhaus behandelt werden.
  • Rechtseinschätzung zum

    Rechtseinschätzung zum "Schmähgedicht" Regierung muss den Medien

    Deutschland

    Berlin . Das Auswärtige Amt muss Medien Auskunft über seine rechtliche Einschätzung von Jan Böhmermanns "Schmähgedicht" geben. Erdogan leitete rechtliche Schritte ein. Eine erste Klage der Zeitung war deswegen Mitte vergangenen Jahres gescheitert. Dazu habe das Auswärtige Amt auch keine tragfähigen Anhaltspunke vorgetragen.
  • Partygäste greifen Freiwillige Feuerwehr an

    Partygäste greifen Freiwillige Feuerwehr an

    Deutschland

    Nach Angaben der Feuerwehr soll sich der Vorfall wie folgt zugetragen haben: In der Silvesternacht wurden sie wegen eines Flächenbrandes alarmiert, woraufhin die in Bereitschaft stehenden Kollegen zum Feuerwehrgerätehaus geeilt sind. "Den Spruch "Ach der lebt ja noch" kann sich ein Schaulustiger dabei auch nicht verkneifen", heißt es auf Facebook weiter. Eine konkrete Behinderung des Einsatzfahrzeuges konnte die Polizei nicht bestätigen.
  • Bericht: Bremsautomatik stoppte Anschlags-Lkw in Berlin

    Bericht: Bremsautomatik stoppte Anschlags-Lkw in Berlin

    Deutschland

    Zu diesem Ergebnis sei die Ermittlergruppe "City" gekommen, die unter Leitung des Generalbundesanwalts den Anschlag vom 19. Dezember auf den Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche aufklären soll. Von Ronen Steinke mehr. Zudem habe er offenbar schon im Februar Kontakt zur Dschihadistenmiliz "Islamischer Staat" gesucht und sich als Selbstmordattentäter angeboten.
  • Türkische Ermittler fahnden nach Attentäter von Istanbul

    Deutschland

    Einer habe sowohl die deutsche als auch die türkische Staatsangehörigkeit. Aus Angst vor möglichen Anschlägen waren in der Silvesternacht Medienberichten zufolge 17.000 Polizisten in Istanbul im Einsatz. Der Mann habe sechs Magazine seiner automatischen Waffe geleert, berichtete die Zeitung "Hürriyet Daily News" unter Berufung auf die Ermittlungen. Die Echtheit des Bekennerschreibens ließ sich zunächst nicht überprüfen.
  • Stunden festgesteckt: Steinauer rettet altes Ehepaar vor dem Erfrieren

    Deutschland

    Sie versuchen noch, ihren Wagen wieder flottzumachen - aber erst streikt der Motor, dann fällt auch noch die Batterie aus. Hilfe konnte sie keine erwarten. Die 86 und 87 Jahre alten Senioren sind nahe Steinau an der Straße auf der Suche nach der Autobahn bei Schneetreiben von der Straße abgekommen. Das stark unterkühlte Ehepaar musste von der alarmierten Rettung sofort in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht werden.
  • LKA sucht diesen Hells-Angels-Chef wegen Mordes

    LKA sucht diesen Hells-Angels-Chef wegen Mordes

    Deutschland

    Am 26. Juni wird Haftbefehl gegen den "Hells Angel" Stefan S. (30) erlassen. Marcus Matz hatte sich nach einer Schießerei zwischen den Hells Angels und den United Tribuns (TU) nämlich selber gestellt. Weil ein entsprechender Haftbefehl gegen den inzwischen 34 Jahre alten Marcus Matz noch nicht umgesetzt werden konnte, wird nun mit einer Öffentlichkeitsfahndung nach dem Ex-Rocker gesucht.
  • Hamburger Rettungswagen verliert Hinterrad: Lockerte jemand absichtlich die Radmuttern?

    Deutschland

    Der Wagen, der im Auftrag der Feuerwehr eine Patientin in die Lungenklinik Großhansdorf bei Hamburg bringen sollte, habe an der Hinterachse einen Zwillingsreifen verloren, sagte Feuerwehrsprecher Torsten Wessely. Die Hamburger Feuerwehr stellte in den vergangenen drei Wochen dreimal gelockerte Radmuttern an ihren Rettungsfahrzeugen fest. Das Landeskriminalamt ermittle wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.
  • Festnahme in Berlin: Mutmaßlicher Kontaktmann Amris gefasst

    Deutschland

    In Amris Mobiltelefon sei die Nummer des Mannes gespeichert gewesen, erklärte die Bundesanwaltschaft . Der anfängliche Verdacht, dass er in den Anschlag eingebunden gewesen sein könnte, habe sich nicht erhärtet. Nach Informationen von " Süddeutscher Zeitung ", NDR und WDR aus dem Umfeld der Ermittlungen wurde im Gemeinsamen Terrorismus-Abwehrzentrum (GTAZ) in Berlin zwischen Februar und November 2016 mindestens sieben Mal über Amri gesprochen.
  • Trotz Luxustrip nach Jamaika: Aus und vorbei:

    Trotz Luxustrip nach Jamaika: Aus und vorbei: "Bauer sucht Frau"-Paar trennt"

    Deutschland

    Doch nun ist alles aus: Torsten und Sandra haben sich getrennt. "Die Reise hat uns noch enger zusammengeschweißt und wir wissen jetzt, dass wir auch in Krisenzeiten ganz eng zusammenstehen", erklärte Sandra damals gegenüber RTL . Und auch Torsten hält es für die richtige Entscheidung, getrennte Wege zu gehen. "Wie bei vielen anderen Paaren auch, hat sich bei uns nach einigen Monaten gezeigt, dass wir einfach sehr unterschiedliche Vorstellungen darüber haben, wie wir eine Beziehung führen ...
  • Memmingen: Neuer OB Kennerknecht ist tot

    Memmingen: Neuer OB Kennerknecht ist tot

    Deutschland

    Gestern hatte Kennerknecht beim Joggen in seiner Heimatgemeinde Durach einen Herzinfarkt erlitten. Weitere Aussagen zu den genauen Umständen von Kennerknechts Tod könne man derzeit noch nicht treffen, heißt es beim Bayrischen Rundfunk. Der gebürtige Kemptener hinterlässt seine Ehefrau und zwei Kinder. Die Amtsgeschäfte werden bis zu neuen Wahlen kommissarisch von der 2. Bürgermeisterin Margareta Böckh übernommen.
  • Münchnerin die Rolltreppe runtergetreten: Verdächtige gefasst

    Münchnerin die Rolltreppe runtergetreten: Verdächtige gefasst

    Deutschland

    Es handelt sich um drei junge Männer (15, 18, 18) - ein Afghane, ein Somalier und eine Person aus Berlin. Das berichtet die "AZ". Die Drei haben äußern sich nicht zu den Vorwürfen, sie werden heute (28. Die Frau hatte Glück: Da ihr Aufprall durch die Kleidung gedämpft wurde, wurde sie nicht schwer verletzt. Durch den Sturz erlitt die 38-Jährige laut Polizei mehrere Hämatome am linken Oberschenkel.
  • Adoptivsohn von Zsa Zsa Gabor: Prinz Oliver von Anhalt stirbt nach Unfall

    Deutschland

    Oliver besaß drei Strip-Clubs in Los Angeles, und so wie es aussieht, wird Frederic von Anhalt sie erben: "Die leibliche Familie hat keinen Anspruch auf seine Hinterlassenschaft. Der 45-Jährige sei auf seinem Motorrad unterwegs gewesen und von einem Lastwagen angefahren worden, heißt es in dem Bericht. Ein Lungeninfarkt führte schließlich zum Tod.
  • Hypothekenstreit in den USA Zwei Banken zahlen Milliarden

    Deutschland

    Deutsche Bank muss mehr als sieben Milliarden Dollar wegen fragwürdiger Hypothekendeals in den USA zahlen. Die Bank hatte sich dabei optimistisch gezeigt, diese Summe in Verhandlungen deutlich drücken zu können. Die Bank wies die Anschuldigungen in einer Stellungnahme zurück und kündigte an, sich energisch gegen die Klage zur Wehr setzen zu wollen. Ihr drohten ebenfalls Milliardenforderungen der Behörden.
  • Unbekannte wollten schlafenden Obdachlosen in Berlin anzünden

    Unbekannte wollten schlafenden Obdachlosen in Berlin anzünden

    Deutschland

    Etwa fünf bis sechs bislang Unbekannte haben derzeitigen Erkenntnissen zufolge gegen 2 Uhr Kleidungsstücke eines schlafenden Obdachlosen auf dem U-Bahnhof Schönleinstraße angezündet. Der Tatverdächtige wurde inzwischen gefasst, ihm droht eine Anklage wegen versuchten Mordes. "Aber aus meiner Sicht häuft sich das nicht". Die genaue Zahl ist unbekannt - geschätzt wird sie je nach Quelle und Definition auf 3000 bis 10 000.
  • Stuttgart 21: Bahn hat Klage eingereicht

    Stuttgart 21: Bahn hat Klage eingereicht

    Deutschland

    Um konkrete Summen und Anteile geht es dabei nicht. An den Mehrkosten von bis zu zwei Milliarden Euro will die Bahn zu 65 Prozent die Projektpartner beteiligen. Das Land will damit sicherstellen, dass es im Fall eines juristischen Sieges der Bahn nicht allein auf den Mehrkosten sitzen bleibt. Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) sagte aber: "Das Land versucht alles, um nicht gegen die Projektpartner klagen zu müssen".
  • Der Sport-Tag: Medien: BVB schnappt sich Toprak

    Deutschland

    Schon im zurückliegenden Transferfenster war das Interesse vorhanden gewesen, aber dank einer Ausstiegsklausel in Höhe von zwölf Millionen Euro konnte man jetzt deutlich günstiger zugreifen. BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke hatte seiner Hoffnung auf eine Toprak-Verpflichtung im Herbst bei einem Auftritt im "ZDF"-Sportstudio bereits öffentlich Ausdruck verliehen".
  • Provokation lohnte sich: AfD gewinnt in Umfrage nach Berlin-Anschlag

    Provokation lohnte sich: AfD gewinnt in Umfrage nach Berlin-Anschlag

    Deutschland

    Damit kommt die AfD auf 2,5 Prozentpunkte mehr als in der Vorwoche. Dieses Jahreshoch von 15,5 Prozent hatte die Partei bei Insa zuvor bereits Ende September erreicht. Im Vergleich zur Vorwoche sind Linke (11,5 Prozent) und Grüne (10 Prozent) unverändert. Nach dem Weihnachtsmarkt-Anschlag in Berlin entfachte ein Streit um politische Konsequenzen.
  • Sarah Lombardi: Schwanger von Michal T.?

    Sarah Lombardi: Schwanger von Michal T.?

    Deutschland

    Ich habe immer auf sie gewartet. " Uns wird nichts mehr auf der Welt trennen ", sagt Sarahs neuer Freund. Sie schlenderten nicht nur gemeinsam über den Weihnachtsmarkt, laut "OK" sollen Sarah und Michal T . Das allerdings wäre für Pietro nach Fremdgeh-Affäre, Trennung und Auszug bestimmt der absolute Albtraum! Das Tuch zwischen Sarah und Pietro Lombardi ist endgültig zerschnitten - nun hat sich Pietro Lombardi auch von dem Management getrennt, das ihn und Sarah bisher unter Vertrag hatte.
  • Spur des Geldes führt nach Deutschland

    Deutschland

    Park wird vorgeworfen, ihrer Vertrauten Choi jahrelang vertrauliche Regierungsdokumente zugespielt zu haben. Zudem wird Choi vorgeworfen, bei Personalentscheidungen des Präsidentenhauses eingegriffen zu haben. Niesen sagte, der Staatsanwaltschaft Frankfurt sei derzeit nicht bekannt, wo sich die 20-Jährige aufhalte. Choi und ihre Tochter sollen sich durch ihre Nähe zur Präsidentin persönlich bereichert haben.
  • Berlin: Polnischer Lkw-Fahrer wurde offenbar entführt und erschossen

    Berlin: Polnischer Lkw-Fahrer wurde offenbar entführt und erschossen

    Deutschland

    Er habe das Foto zuerst nicht sehen wollen, so der Speditions-Besitzer Zurawski. Der leitende Speditionsmitarbeiter Lukasz Wasik äußerte den Verdacht, das jemand vor dem Blutbad mehrfach geübt habe, den Sattelzug zu starten. Der polnische Speditionsbesitzer hat den Tod seines Fahrers bestätigt, mit dessen Wagen der Anschlag auf einen Berliner Weihnachtsmarkt begangen wurde.
  • Stolzenau: 19-Jähriger fällt nach Vorabi-Feier in Weser - tot

    Deutschland

    Die rund 120 alarmierten Rettungskräfte der Feuerwehr und der Wasserrettung suchten sofort mit Booten und Tauchern den entsprechenden Flussabschnitt ab. Versuche, ihn wiederzubeleben, blieben erfolglos . Warum die Schüler überhaupt zum Wasser gegangen waren, war nach Polizeiangaben zunächst unklar.
  • Marburg: Polizei setzt Ermittlungen nach Bluttat in Arztpraxis fort

    Deutschland

    Ging es bei dem tödlichen Streit zwischen zwei Ärzten in Marburg um Geld? Die Schüsse fielen in einer Praxis für Radiologie nahe des Marburger Hauptbahnhofs. Wie viele Schüsse aus der Waffe abgegeben wurden, war weiterhin unklar. Weitere Erkenntnisse erhoffen sich die Ermittler von der rechtsmedizinischen Untersuchung der beiden Leichen.
  • Suche nach mutmaßlich ermordeten Frauen geht weiter

    Suche nach mutmaßlich ermordeten Frauen geht weiter

    Deutschland

    Beide Frauen seien weiterhin vermisst, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft am Samstag. Am Donnerstag hatte die Polizei eine Öffentlichkeitsfahndung nach den 49 und 50 Jahre alten Frauen gestartet. Er wird nun von der Spurensicherung untersucht. Die Beschreibung der Vermissten: Beate Neuber ist 50 Jahre alt und 1,70 Meter groß. Elke Wieland ist 49 Jahre alt, 162 cm groß, schlank und hat ebenfalls kurze graue Haare.
  • Babenhausen (Hessen): Drei Frauen niedergestochen - Polizei fasst Verdächtigen

    Babenhausen (Hessen): Drei Frauen niedergestochen - Polizei fasst Verdächtigen

    Deutschland

    Der mutmaßliche Messerstecher wurde in der Ludwigstraße widerstandslos festgenommen, wie es weiter hieß. Bei einer groß angelegten Fahndung nahmen Beamte am Sonntagabend den 54-Jährigen in der Stadt nahe Frankfurt fest. Zwei der drei Frauen sind schwer verletzt, mindestens eine von ihnen lebensgefährlich. Nach entsprechenden Notrufen bei der Polizei fanden Rettungskräfte am Nachmittag eine niedergestochene Frau in der Darmstädter Straße in Babenhausen .
  • Familiendrama in Babenhausen: Zwei Verletzte

    Deutschland

    Gegen 15.45 Uhr gingen bei der Polizei mehrere Notrufe ein. Auch in der Reitbahnstraße wurden zwei niedergestochene Frauen entdeckt. Zwei der Frauen sind nach derzeitigen Erkenntnissen schwer verletzt. Hergang und Hintergründe der Messerattacken waren zunächst unklar, unter anderem, ob die Frauen auf offener Straße niedergestochen wurden. Die Polizei war mit zahlreichen Einsatzkräften vor Ort.
  • Grausige Entdeckung in Hamburg: Spaziergänger finden Frauenleiche in Alster

    Grausige Entdeckung in Hamburg: Spaziergänger finden Frauenleiche in Alster

    Deutschland

    Der Tatort wurde weiträumig abgesperrt. Wie die Bild berichtet soll es sich dabei um eine 54-Jährige handeln. Die Leiche der Frau wurde rund 150 Meter von der Kennedybrücke entfernt gefunden, wo am sich am 16. Ein Unbekannter tötete damals den 16-jährigen Schüler Victor mit mehreren Messerstichen. Der Täter hatte dessen Freundin (15) ins Wasser gestoßen. Ein Tatzusammenhang ist nicht erwiesen.
  • Auch Kind soll im Wasser treiben: Frauenleiche in Hamburger Alster gefunden

    Auch Kind soll im Wasser treiben: Frauenleiche in Hamburger Alster gefunden

    Deutschland

    Am Alsterufer trieb am Morgen eine tote Frau. Doch das Drama könnte noch weitaus schlimmer werden, denn die Polizei entdeckte außerdem einen Tretroller am Ufer. Damals hatte ein immer noch Unbekannter an der Kennedybrücke Schüler Victor (16) mit mehreren Stichen getötet. Die Freundin (15) des Jugendlichen stieß der Angreifer ins Wasser, sie blieb unverletzt und konnte Polizei und Feuerwehr alarmieren.
  • "Skandal": Verbraucherzentrale macht Milka wegen Schoko-Weihnachtsmann schwere Vorwürfe

    Deutschland

    In diesem Jahr bringt er nur 175, 100 und 50 Gramm auf die Waage. Das hat die Verbraucherzentrale Hamburg (VZHH) beobachtet. Denn wie die Verbraucherschützer enthüllen, hat Milka seinem Weihnachtsmann nicht nur einen neuen Look verpasst - sondern ihn auch heftig geschrumpft! Auch wenn einzelne Läden den Preis für den geschrumpften Weihnachtsmann etwas gesenkt haben, kostet er im Schnitt zwischen drei und 20 Prozent mehr als voriges Jahr.
  • Schüsse in Arztpraxis in Marburg: Mord und Selbstmord

    Deutschland

    Nach derzeitigen Erkenntnissen seien keine weiteren Personen in das Geschehen involviert, erklärte die Staatsanwaltschaft. Zuvor war wegen des Großeinsatzes der Polizei der Hauptbahnhof in Marburg großräumig abgesperrt worden. Als die Polizei ein Wohnhaus mit Geschäftspraxen durchsuchte, fanden die Beamten die beiden Leichen. Ob auch Patienten Zeugen der Bluttat wurden, konnte ein Sprecher zunächst nicht sagen.
  • Polizei Koblenz: 13-jährige Sascha Alexa Matheis vermisst

    Polizei Koblenz: 13-jährige Sascha Alexa Matheis vermisst

    Deutschland

    Zeugen wollen Sascha in Begleitung eines derzeit nicht näher zu beschreibenden jungen Mannes am Samstagnachmittag im Innenstadtbereich von Koblenz gesehen haben. Zuletzt trug Sascha hellblaue Jeans, einen grünen Kapuzenpulli, helle Winterjacke, schwarze Schuhen und eine kleine schwarze Umhängetasche. Seit diesem Zeitpunkt ist sie nicht mehr erreichbar und unbekannten Aufenthalts.