http://sportschau.de/weitere/basketball/bundesliga/bayreuth-oldenburg-102~_v-gseapremiumxl.jpg

Deutschland

In eigener Halle setzten sich die Niedersachsen am Dienstagabend vor 6.000 Zuschauern mit 94:86 (47:46) gegen Bayreuth durch - der entscheidende dritte Sieg der "Best of Five"-Serie". Oldenburg - Die Basketballer von medi Bayreuth haben das Playoff-Halbfinale verpasst. Die Gastgeber lagen meist vorne, doch Bayreuth blieb dran. Ulm führt in der Serie gegen Ludwigsburg 2:1 und hatte am Abend ebenfalls die Chance, den vorzeitigen Halbfinaleinzug perfekt zu machen.
  • EU-Parlament macht Weg frei für Nutzung von Streaming-Abos im Ausland

    EU-Parlament macht Weg frei für Nutzung von Streaming-Abos im Ausland

    Deutschland

    Ab 2018 werde man auch im EU-Ausland online Filme anschauen und Musik hören können. Für die Ermittlung des Hauptwohnsitzes können die Anbieter " wirksame und zumutbare " Maßnahmen ergreifen. Sie muss noch formell vom EU-Ministerrat gebilligt werden und tritt 9 Monate nach ihrer Veröffentlichung im Amtsblatt der Europäischen Union in allen Mitgliedsstaaten gleichzeitig in Kraft.
  • USA: Putin springt Trump zur Seite

    USA: Putin springt Trump zur Seite

    Deutschland

    In einem von Spannungen überschatteten Treffen hat der amerikanische Präsident Donald Trump seinem türkischen Kollegen Recep Tayyip Erdogan seinen Rückhalt zugesichert. Großbritannien verhängte im März ein ähnliches Verbot. Offenbar ging es um Anschlagspläne des IS, um die Absicht der Terrormiliz, Laptops als Waffe zu nutzen, um Flugzeuge zum Absturz zu bringen.
  • Grüne und FDP in Schleswig-Holstein sprechen über Koalition

    Grüne und FDP in Schleswig-Holstein sprechen über Koalition

    Deutschland

    Schwarz-Gelb ist damit die einzige noch realistische Regierungskonstellation im bevölkerungsreichsten Bundesland. Doch die Liberalen zieren sich - aus gutem Grund. Nach dem Wahlsieg der CDU in Schleswig-Holstein stehen dem Wahlsieger Daniel Günther (CDU) womöglich schwierige Sondierungsgespräche bevor. Im Gegenteil: 30 000 bisherige Wähler der Öko-Partei blieben dieses Mal zu Hause.
  • Gabriel droht mit Abzug der Awacs-Soldaten

    Deutschland

    Nach Gesprächen mit der US-Regierung sagte Gabriel: "Das ist eine integrierte Entscheidung". Ein Drittel der Soldaten wurde von der Bundeswehr entsendet. Beim Nato-Gipfel nächste Woche geht es auch um die Frage, ob die Nato selbst Teil der internationalen Anti-IS-Koalition werden soll. Cavusoglu forderte die Bundesregierung auf, ihr Verhalten gegenüber seinem Land zu ändern: "Ihr könnt die Türkei nicht mehr so behandeln, wie es euch gerade passt".
  • Wirtschaft: Koalition einig über Autobahngesellschaft und Bund-Länder-Finanzpakt

    Wirtschaft: Koalition einig über Autobahngesellschaft und Bund-Länder-Finanzpakt

    Deutschland

    Der Konflikt über die künftige Autobahngesellschaft des Bundes ist beigelegt. Eine Privatisierung der Autobahnen und Bundesstraßen ist damit erstmals verfassungsrechtlich ausgeschlossen. Die Reformpläne einschließlich Grundgesetzänderungen sollten am Freitag abschließend beraten werden. Die Koalition hatten sich aber darauf verständigt, die Abstimmung noch einmal kurzfristig zu vertagen.
  • Frankreich vor der Stichwahl: Macron geht als Favorit ins Finale

    Frankreich vor der Stichwahl: Macron geht als Favorit ins Finale

    Deutschland

    Sie warb erneut dafür, ausländische Gefährder umgehend aus Frankreich auszuweisen und verurteilte Terroristen mit doppelter Staatsbürgerschaft auszubürgern. Macron konterte sofort, indem er der FN-Chefin vorwarf, mit den Ängsten ihrer Mitbürger zu spielen und Frankreich zu unterstellen, weder den Mut noch die Kraft zu haben, sich den Herausforderungen einer offenen Welt zu stellen.
  • Bundeswehr-Offizier Franco A. hatte offensichtlich Mitwisser

    Bundeswehr-Offizier Franco A. hatte offensichtlich Mitwisser

    Deutschland

    Und er hatte Munition in rauen Mengen geklaut. Sie dürfte aber auch die Werte und Regeln der Bundeswehr betonen, das gemeinsame Verständnis, etwa, dass die Wehrmacht nicht Teil der Tradition der Bundeswehr ist. Stattdessen aber machte A. weiter Karriere in der Truppe. "Wenn wir aber jeden Kameraden mit rechtsradikalen Tendenzen unehrenhaft entlassen würden, dann hätten wir schnell nicht mehr genügend Soldaten zur Landesverteidigung hier und am Hindukusch", so die Ministerin.
  • Auto kollidiert mit Regionalbahn

    Auto kollidiert mit Regionalbahn

    Deutschland

    Furchtbarer Unfall im thüringischen Zeulenroda-Triebes. Bei den Opfern handle es sich höchstwahrscheinlich um eine 67-jährige Frau und ihre 12 Jahre alte Enkelin. Es solle nun ermittelt werden, ob das Auto bei Rot durch eine Halbschranke fuhr. Seit Stunden ist die Zugverbindung von Hof nach Gera unterbrochen.
  • Gabriel droht mit Abzug von Soldaten aus Nato-Verband

    Deutschland

    Gabriel ging nach einem Gespräch mit seinem US-Kollegen Rex Tillerson am Mittwoch in Washington davon aus, dass die US-Regierung ihre "Möglichkeiten nutzen" werde, um den Konflikt um die türkische Luftwaffenbasis Incirlik gegenüber Ankara anzusprechen.
  • Bundesamt für Migration und Flüchtlinge arbeitet fehlerhaft

    Bundesamt für Migration und Flüchtlinge arbeitet fehlerhaft

    Deutschland

    Wegen der Untersuchungen im Fall des terrorverdächtigen Bundeswehrsoldaten Franco A. stellt sich das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge auf Verzögerungen bei Asylverfahren ein. Mit der fiktiven Identität sollte der Verdacht auf Asylbewerber gelenkt werden. Bei der Überprüfung seines Asylgesuchs kam es zu zahlreichen Fehlern, unter anderem wurden nicht einmal seine Arabischkenntnisse überprüft.
  • Braunschweig verlängert Vertrag mit Torhüter Jasmin Fejzic

    Braunschweig verlängert Vertrag mit Torhüter Jasmin Fejzic

    Deutschland

    Die Niedersachsen müssten am 34. Spieltag drei Punkte und sechs Tore auf Hannover aufholen, um den direkten Aufstieg zu packen. Fußball-Zweitligist Eintracht Braunschweig baut auch in den nächsten Jahren auf Torhüter Jasmin Fejzic. Gegenüber der Braunschweiger Zeitung bestätigte Eintracht-Sportchef Marc Arnold schon vor einigen Tagen " aussichtsreiche Gespräche " mit dem Torwart, der bei einem Verbleib aber wohl neue Konkurrenz bekommen wird.
  • Kartellamt durchkreuzt Korvettenpläne der Bundeswehr

    Kartellamt durchkreuzt Korvettenpläne der Bundeswehr

    Deutschland

    Ausnahmen seien nur unter besonders engen Voraussetzungen möglich, die im vorliegenden Fall nicht hinreichend belegt werden konnten. Im Laufe des Verfahrens konnte aus Sicht der Vergabekammer kein hinreichender Nachweis dafür erbracht werden, dass nur der bisherige Auftragnehmer den Nachbau innerhalb der einzuhaltenden Zeit leisten könne.
  • De Maizière:

    De Maizière: "unerhörter Verdacht" im Fall Amri

    Deutschland

    Damit könnten Polizisten verschleiert haben, dass sie Amri vor seinem Anschlag auf den Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche hätten festnehmen können. Zudem leitete er Disziplinarmaßnahmen ein. De Maizière begrüßte das Vorgehen Geisels: "Ich habe Respekt vor der Entscheidung meines Berliner Kollegen, das jetzt so offen zu legen".
  • Hoher Schaden nach Brand in Drogerie: Kripo ermittelt

    Hoher Schaden nach Brand in Drogerie: Kripo ermittelt

    Deutschland

    Das meint zumindest der Sprecher der Bedburg-Hauer Feuerwehr, Michael Hendricks. Die Kripo hat die Ermittlungen wegen des Verdachts auf Brandstiftung aufgenommen. Dabei musste eine Wohnungstüre gewaltsam geöffnet werden. Auch hier musste die Eingangstüre aufgebrochen werden, damit die Feuerwehrmänner mit schwerem Atemschutz vordringen konnten.
  • Medien: BAMF-Kontrollen im Fall Franco A. ergeben zahlreiche Fehler

    Medien: BAMF-Kontrollen im Fall Franco A. ergeben zahlreiche Fehler

    Deutschland

    Das BAMF hatte Franco A. nach seiner Anhörung im November 2016 einen sogenannten subsidiären, also eingeschränkten Flüchtlingsschutz gewährt. In zehn bis 15 Prozent der Fälle seien Bearbeitungsfehler aufgefallen. (Anhörer, Entscheider, Dolmetscher) beteiligt waren. Sie betonte aber: "Nach derzeitigen Stand gibt es keinerlei Hinweise auf eine bewusste Manipulation".
  • Berlin: Amri hätte vor Anschlag verhaftet werden können

    Berlin: Amri hätte vor Anschlag verhaftet werden können

    Deutschland

    Geschehen sei das womöglich mit der Absicht, so der Verdacht, Behördenfehler im Vorfeld des Terrorakts zu vertuschen. "Dass Fehler im Fall Amri offenbar vertuscht werden sollten, ist ein riesiger Skandal", erklärten die Fraktionschefinnen Antje Kapek und Silke Gebel.
  • Tote bei Unfall auf A2 bei Dortmund

    Tote bei Unfall auf A2 bei Dortmund

    Deutschland

    Dabei hat er offenbar ein Auto auf einen weiteren Lkw aufgeschoben. Dortmund-Mengede. Ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge fuhr ein Lkw an der Unfallstelle aus bisher ungeklärter Ursache auf ein Stauende auf. An der Unfallstelle wurden Sichtschutzzäune aufgebaut, um eine störungsfreie Unfallaufnahme und Bergung zu gewährleisten und Behinderungen im Gegenverkehr durch Gaffer zu vermeiden.
  • Incirlik-Streit: Gabriel droht mit Abzug weiterer Soldaten

    Incirlik-Streit: Gabriel droht mit Abzug weiterer Soldaten

    Deutschland

    In Berlin herrscht parteiübergreifend Verärgerung darüber, dass die Türkei Bundestagsabgeordneten zum wiederholten Male einen Besuch der deutschen Soldaten in Incirlik verwehrt hat. "Dieser Disput ist eine bilaterale Angelegenheit zwischen der Türkei und Deutschland", sagte er am Rande eines EU-Verteidigungsministertreffens. Gleichzeitig machte er aber die Entschlossenheit der Bundesregierung für den Fall klar, dass die Türkei nicht einlenkt.
  • SPD in Nordrhein-Westfalen schließt Koalition mit CDU aus

    SPD in Nordrhein-Westfalen schließt Koalition mit CDU aus

    Deutschland

    Rechnerisch möglich sind damit Zweierbündnisse von CDU und FDP sowie von CDU und SPD. Deren Parteichef Christian Lindner hatte sich bereits am Sonntagabend zurückhaltend zu einem Bündnis mit der Union gezeigt. Neben dem Düsseldorfer Koalitionspoker ist Nordrhein-Westfalen spätestens ab heute Startrampe für den Bundestagswahlkampf. "Das würde eine ganz enge Partie".
  • Schleswig-Holstein nach der Wahl

    Schleswig-Holstein nach der Wahl

    Deutschland

    Zweitstärkste Kraft wird die SPD mit 27,2 Prozent. Günther sagte, es ist jetzt an der CDU, eine Regierung zu bilden. Dahinter folgen die Grünen mit 12,9, die FDP mit 11,0 bis 11,4 und die AfD mit 5,8 bis 5,9 Prozent. Zugleich machte er deutlich, für Koalitionsgespräche zur Verfügung zu stehen. Die Chance für eine SPD-geführte Ampelkoalition mit Grünen und FDP sehen die Freidemokraten nahezu bei Null.
  • US-Präsident Donald Trump empfängt Erdogan im Weissen Haus

    US-Präsident Donald Trump empfängt Erdogan im Weissen Haus

    Deutschland

    USA ⋅ Erneut sieht sich das Weisse Haus unter Beschuss - weil Präsident Donald Trump im Gespräch mit dem russischen Aussenminister streng vertrauliche Informationen ausgeplaudert haben soll. Dieser Darstellung widersprachen nicht nur die Informanten von " New York Times " und CNN, die noch am Montagabend die Zeitungsenthüllung bestätigten.
  • Ex-Minister fordert Stegners Rücktritt als SPD-Chef

    Ex-Minister fordert Stegners Rücktritt als SPD-Chef

    Deutschland

    Kraft habe die politische Verantwortung übernommen als Landesvorsitzende und als Spitzenkandidatin für den Wahlkampf und für das Wahlergebnis in Nordrhein Westfalen. In den "Kieler Nachrichten" nannte er gleich sechs potenzielle Nachfolger für Stegner als SPD-Landeschef. Das ging auch Mitgliedern des SPD-Landesvorstandes zu weit.
  • Wetter - Im Westen Regen, im Osten sonnig

    Wetter - Im Westen Regen, im Osten sonnig

    Deutschland

    Dort kann es teils kräftige Gewitter und Unwetter mit heftigem Starkregen und Hagel geben. Etwa von Vorpommern bis in die Lausitz bleibt es bis zum Abend noch trocken. Am Wochenende kommt die Sonne erst im Westen, am Sonntag dann auch im Osten wieder öfter zum Vorschein, doch auch neue Schauer und Gewittergüsse sind nicht fern.
  • Altena im Sauerland erhält erstmals vergebenen Nationalen Integrationspreis

    Altena im Sauerland erhält erstmals vergebenen Nationalen Integrationspreis

    Deutschland

    Die Kanzlerin habe sich in der Flüchtlingspolitik nicht von Kritikern beirren lassen. Altena hatte früh begonnen, Sprachkurse mit ehrenamtlich arbeitenden Bürgern anzubieten und die Flüchtlinge in Einzelwohnungen unterzubringen. "Ich glaube, es ist eine gesellschaftliche Aufgabe, die uns sicherlich noch Jahre beschäftigen wird". Er habe auch Hassmails bekommen. Zudem nahm Altena auf dem Höhepunkt der Flüchtlingskrise gut hundert Menschen mehr auf, als der Stadt zugewiesen wurden.
  • "Bestürzende" Zunahme des Rechtsextremismus im Osten

    Deutschland

    Nicht in ganz Ostdeutschland, aber in gewissen Regionen gibt es demnach eine historisch gewachsene Neigung zu Fremdenfeindlichkeit und rechtsextremem Denken. "Dieser Konflikt wirkt sich negativ auf die ohnehin defizitäre Auseinandersetzung mit dem Rechtsextremismus aus", resümmieren die Studienautoren. So wie die Göttinger Forscher vor einem Generalverdacht warnen, so warnen sie auch davor, der "Diagnose einer ostdeutschen Spezifität" auszuweichen.
  • CDU und FDP in NRW wollen über schwarz-gelbe Koalition reden

    CDU und FDP in NRW wollen über schwarz-gelbe Koalition reden

    Deutschland

    Aber wird daraus auch eine Landesregierung? Die CDU hatte die Landtagswahl am 7. Mai gewonnen und beansprucht den Auftrag zur Regierungsbildung. Als Armin Laschet das Podest in der Geschäftsstelle der nordrhein-westfälischen CDU hinaufsteigt, lässt er sich nur schwer zu einer Siegerpose bewegen.
  • Störung bei der Frankfurter S-Bahn

    Störung bei der Frankfurter S-Bahn

    Deutschland

    Sie konnten allerdings nur noch den Tod der verunglückten Person feststellen. Möglicherweise gehöre er zu den Obdachlosen, die trotz der hohen Lebensgefahr immer wieder in den S-Bahn-Tunnels ihr Lager aufschlagen und damit den Bahn-Verkehr lahmlegen.
  • AfD-Chefin Petry will umstrittenen Richter Maier loswerden

    AfD-Chefin Petry will umstrittenen Richter Maier loswerden

    Deutschland

    Der Parteivorstand und die Vorsitzende Frauke Petry widersetzen sich damit der eigenen Basis, die auf zwei Parteitagen entgegen Petrys Wunsch nicht nur jegliche Diskussion über Maier unterbunden hatte, sondern den Mann auch noch direkt nach Petry auf Platz 2 der Landesliste für die Bundestagswahl setzte.
  • Wahl im Norden mobilisiert in NRW

    Wahl im Norden mobilisiert in NRW

    Deutschland

    In dem Ergebnis der Landtagswahl sieht die Kanzlerin einen "klaren Regierungsauftrag" für die CDU. Eine Koalition aus CDU und SPD wäre "das falscheste Signal" nach so einer Wahl, sagte Günter. Diese gehen ziemlich weit: "Jetzt könnt ihr mich steinigen, aber Robert als MP fände ich gut", schrieb der Sozialdemokrat Harald Friedrichsen aus der SPD-Kreisgeschäftsstelle Rendsburg auf der Facebook-Seite von Grünen-Umweltminister Robert Habeck.
  • Überfall auf Juwelier - Bewaffnete Täter auf der Flucht

    Überfall auf Juwelier - Bewaffnete Täter auf der Flucht

    Deutschland

    Die drei Verdächtigen wurden später im nahegelegenen "Hotel Münchner Hof", in das sie geflüchtet waren entdeckt und festgenommen. Nähere Angaben zur Identität der mutmaßlichen Täter und zur erbeuteten Summe gab es zunächst nicht. Bei der Festnahme gegen 22 Uhr am Donnerstag wurde niemand verletzt. Auch die Mitarbeiter des Juwelierladens wurden nicht verletzt, allerdings seien sie "schwer betroffen" von der Tat.
  • Sommer-Wetter in Berlin: Bis Freitag strahlt die Sonne

    Sommer-Wetter in Berlin: Bis Freitag strahlt die Sonne

    Deutschland

    Vorübergehend lockert es tagsüber aber auf, die Schauerneigung bleibt allerdings erhöht. Bei viel Sonnenschein schnellt das Thermometer am Nachmittag auf 27 bis 29, vielleicht sogar bis 30 Grad. Auch am Freitag ist mit Regen zu rechnen bei maximal 17 Grad. Sonst ist es wolkig und trocken. Nach Osten und Südosten hin ändert sich daran auch am Nachmittag wenig.
  • Urteil: Lehrer darf Smartphone auch über das Wochenende einbehalten

    Urteil: Lehrer darf Smartphone auch über das Wochenende einbehalten

    Deutschland

    Das Berliner Gericht formuliert das in seiner Pressemitteilung etwas vorsichtiger: "Zieht ein Lehrer das Mobiltelefon eines Schülers wegen einer Unterrichtsstörung ein und wird das Gerät lediglich über das Wochenende einbehalten, kann die Maßnahme nach Rückgabe nicht ohne Weiteres auf ihre Rechtmäßigkeit überprüft werden".
  • Weitere Wehrmachtsandenken in Kasernen gefunden

    Weitere Wehrmachtsandenken in Kasernen gefunden

    Deutschland

    Berlin Verteidigungsministerin von der Leyen will mit Wehrmachts-Traditionen in der Truppe brechen. Das teilte Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen bei einer Veranstaltung in Berlin mit. Insgesamt sieht von der Leyen eine "erhebliche Unsicherheit" beim Umgang der Bundeswehr mit Traditionslinien. Immerhin hat der letzte Wehrmachtssoldat die Bundeswehr bereits vor Jahrzehnten verlassen und auch die Namen von Kasernen, die nach Wehrmachtsgrößen benannt worden sind, wurden in den letzten ...
  • Koalition einig über Autobahngesellschaft und neun Finanzpakt

    Koalition einig über Autobahngesellschaft und neun Finanzpakt

    Deutschland

    Am Dienstagabend machten dann die Fraktionsspitzen gemeinsam mit Dobrindt den Sack zu, nachdem noch am Montagabend die eigentlich für diesen Freitag vorgesehene Schlussabstimmung im Bundestag abgeblasen worden war. Das wirtschaftliche Eigentum an den Bundesfernstraßen soll nicht an die Gesellschaft übergehen, sondern in Bundesbesitz bleiben. Aus der Union verlautete vielmehr, die SPD-Fraktion habe signalisiert, dass momentan keine Mehrheit mehr sicher sei.
  • ROUNDUP: Ost-Metaller wollen weniger als 38 Wochenstunden arbeiten

    ROUNDUP: Ost-Metaller wollen weniger als 38 Wochenstunden arbeiten

    Deutschland

    Den Versuch einer Angleichung musste die IG Metall 2003 nach wochenlangen ergebnislosen Streiks aufgeben, eine der größten Niederlagen ihrer Geschichte. Der Arbeitgeberverband Gesamtmetall verlangt kostenneutrale und flexible Arbeitszeitregelungen. Die Beschäftigten setzten auf eine "Umverteilung der Arbeitszeit entlang des Lebenslaufs", erläuterte Hofmann.
  • Keine Bierpreisbremse auf dem Oktoberfest

    Keine Bierpreisbremse auf dem Oktoberfest

    Deutschland

    Denn den Bierpreis auf dem Oktoberfest auf Jahre hinweg regulieren zu wollen, ist eine Schnapsidee und hat mit "leben und leben lassen" rein gar nichts zu tun. Der frühere Wiesn-Stadtrat Helmut Schmid (SPD) warf seinem Namensvetter Populismus vor. Sämtliche Vorschläge Schmids gehörten zu einem geplanten Paket von Maßnahmen, bei dem es um die Finanzierung zusätzlicher Sicherheitsvorkehrungen wegen der Terrorgefahr geht.
  • Vodafone rutscht mit 6,1 Milliarden Euro ins Minus

    Vodafone rutscht mit 6,1 Milliarden Euro ins Minus

    Deutschland

    Ein Lichtblick war das wichtige Deutschland-Geschäft. Vodafone hat im abgelaufenen Geschäftsjahr bis Ende März 6,3 Milliarden Euro Verlust gemacht. Vodafone hatte als Antwort darauf im März verkündet, sein indisches Geschäft mit dem Rivalen Idea Cellular zusammenzulegen.
  • Chelsea Manning nach fast sieben Jahren Militärhaft frei

    Chelsea Manning nach fast sieben Jahren Militärhaft frei

    Deutschland

    Nach sieben Jahren Haft in den USA ist die Wikileaks-Informantin Chelsea Manning freigelassen worden. Das bestätigten die US-Army und die Anwälte Mannings . Vom Vorwurf der Kollaboration mit dem Feind wurde sie freigesprochen. Barack Obama hatte die Strafe kurz vor Ende seiner Amtszeit verkürzt. Diese unterzog sich während ihrer Haft einer Geschlechtsumwandlung und versuchte mehrfach, Selbstmord zu begehen.